Umfrage zum Thema Inkontinenz

Katheterausschreibung
Inkontinenzprodukte gewährleisten Lebensqualität.
Grafik: AWS/Rehability

Wer an Inkontinenz leidet, ist auf qualitativ hochwertige Inkontinenz­produkte und eine zuverlässige Versorgung angewiesen. Nur so lässt sich ein Leben ohne große Einschränkungen gewährleisten und Lebensqualität erhalten. Laut Medienberichten nehmen die Beschwerden über diese Produkte beim Patienten­beauftragten der Bundes­regierung aber stetig zu. Die Stiftung Warentest möchte Problemen bei der Hilfsmittelversorgung auf den Grund gehen und hat eine anonyme Umfrage ins Leben gerufen:

„Wir würden gerne wissen: Welche Erfahrungen haben Sie als Betroffener oder auch als Angehöriger gemacht? Wie zufrieden sind Sie mit den Hilfs­mitteln? Und wie haben Sie die fachliche Beratung beim Arzt, in der Apotheke oder im Sanitäts­haus erlebt? test.de wendet sich an alle Betroffenen, die nicht stationär gepflegt werden, sondern zuhause wohnen und mitten im Leben stehen. Es spielt keine Rolle, ob Ihre Inkontinenz­produkte selbst­gekauft oder von den Kranken­versicherungen finanziert sind.“

Hier geht es zur Umfrage der Stiftung Warentest.

 

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge