Weniger schwitzen?

Credit: wheelAIR

Der Sommer hat endlich Einzug gehalten und schon sind wieder alle am Schwitzen. Für Rollstuhlfahrer bietet das britische Unternehmen wheelAIR eine Lösung in Form von einem kühlenden Rückenpolster an. Die zum Patent angemeldete Technologie, die auf zunehmenden Wärmeverlust durch Konvektion und Verdunstung basiert, ermöglicht es, die Körpertemperatur durch eine Kombination aus feuchtigkeitsableitenden Stoffen und geführtem Luftstrom zu regulieren. Das könnte auch für Menschen hilfreich sein, die Aufgrund der bei Rückenmarksverletzungen häufig auftretenden Temperaturregulationsstörung schneller überhitzen. Mit vier Kühlungsstufen und einer Batterielaufzeit von bis zu zwanzig Stunden bietet das Produkt umfassenden Komfort. Das Unternehmen liefert auch nach Deutschland.

www.wheelair.co.uk

Credit: wheelAIR

Weitere Artikel

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Hilfe für die Ukraine läuft weiter

Mit den zur Verfügung stehenden Spendengeldern konnte Automobile Sodermanns die beiden gebrauchten, umgebauten Transporter erwerben und nochmal mit frischer Inspektion und anderem aufwerten. Vollgepackt...

Die ParaGym-App ist bereit

Nach zwei Jahren Forschung und Entwicklung ist der Prototyp der ParaGym-App bereit, um getestet zu werden. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie soll die Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit...

Soziale Medien

1,857FansGefällt mir
988NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge