Wettbewerb: Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung

IMG_1150
Foto: AWS/Scharfenort

Am 1. April 2015 ging der Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe in eine neue Runde. Ausgezeichnet werden Menschen mit und ohne Behinderung in den Wettbewerbskategorien „Sportlichste Schule“, „Sportlichster Verein“ und „Sonderpreise“. Ausgelobt sind Geldpreise im Wert von insgesamt 100.000 Euro.

In der Kategorie „Sonderpreise“ können Einzelpersonen, Behörden, Unternehmen, Schulen und Vereine teilnehmen, die sich besonders rund um das Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung engangieren, etwa in Form eines Aktionstages oder einer inklusiven Traininigsgruppe.

Die Teilnahme ist noch bis zum 31. Dezember 2015 möglich.

Weitere Infos unter: www.sportabzeichen-wettbewerb.de

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge