„Wie soll die Welt von morgen aussehen?“

Entwicklungszusammenarbeit
Titelbild der bezev-Broschüre.

Im September 2015 werden die Vereinten Nationen die neuen Nachhaltigkeitsziele verabschieden. Hierbei geht es auch um die Frage, wie wir in Zukunft leben wollen. bezev möchte das Thema Behinderung in der Diskussion stärken und hat aus diesem Grund eine neue barrierefreie Broschüre veröffentlicht: „Wie soll die Welt von morgen aussehen? Zukunftsfähige Entwicklung inklusiv gestalten“. Die Broschüre erläutert, warum Bildung, menschenwürdige Arbeit, Gesundheit, Wasser und sanitäre Einrichtungen, Ernährung und Nahrungssicherheit und Katastrophenvorsorge für die Zukunft und besonders für Menschen mit Behinderung wichtig sind und was geschehen muss, damit diese Bereiche inklusiv werden. Darüber hinaus erklärt die Broschüre, warum Menschenrechte, Armutsbekämpfung, Geschlechtergerechtigkeit, Barrierefreiheit und Teilhabe Grundvoraussetzung für eine inklusive nachhaltige Zukunft sind. In die Broschüre eingeflossen sind außerdem Zitate und Ergebnisse eines Zukunftsworkshops und einer online-Konsultation. Für sehbeeinträchtigte Menschen enthält die Broschüre eine CD mit dem Inhalt als HTML-Version. Die Broschüre ist darüber hinaus in Leichter Sprache übersetzt worden. Sie kann unter www.bezev.de bestellt werden.

Im Jahr 2015 endet die Frist für die Millenniumsentwicklungsziele (MDG). Diese werden mit großer Wahrscheinlichkeit von den neuen Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDG) abgelöst werden. Unter dem Dach der Vereinten Nationen arbeiten seit einigen Jahren verschiedene Akteure an diesen Zielen, die für den Globalen Norden und Süden gleichermaßen gelten sollen. Als eine von wenigen Organisationen engagiert sich bezev dafür, dass Menschen mit Behinderung nicht vergessen werden und die neue Entwicklungsagenda inklusiv wird.

 

Weitere Artikel

„Fit im Rollstuhl – Online“

Die Plattform „Fit im Rollstuhl" bietet mit ihrem Onlineangebot für Rollstuhlfahrer und - fahrerinnen, Trainern und Therapeuten ein monatliches „Mitmachangebot", jeweils am ersten Sonntag* im Monat...

Ausgezeichnet mit dem Hessischen Staatspreis Universelles Design 2022

HP VELOTECHNIK ist laut einer Pressemeldung als eines von vier Unternehmen mit dem „Hessischen Staatspreis Universelles Design 2022" ausgezeichnet worden. Die Anerkennung erhielt die Liegeradmanufaktur...

Nach der REHACARE ist vor der REHACARE

Vom 14. bis 17. September 2022 informierten sich laut einer Pressemeldung rund 35.000 Besucherinnen und Besucher über Alltagshilfen und Lösungen für Menschen mit Behinderung...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge