„Wir leben Inklusion!“

Deutschlands erste Inklusions-WG mit Petö-Förderansatz wurde in St. Leon-Rot eröffnet. Nach dem Motto „Wir leben Inklusion!“ fand die offizielle Eröffnung eines wegweisenden Modellprojektes statt: In Deutschlands erster Inklusions-Wohngemeinschaft mit Petö-Förderansatz werden acht behinderte und nichtbehinderte Bewohner ab 18 Jahren gleichberechtigt miteinander leben. Um die individuelle körperliche und persönliche Weiterentwicklung – speziell der Rollstuhlfahrer – zu fördern, steht den Bewohnern in der WG eine qualifizierte Petö-Konduktorin zur Seite. In der Alltagsherausforderung unterstützt sie die Rollstuhlfahrer, indem zum Beispiel lebenspraktische Fertigkeiten trainiert werden. In dem Neubau steht auch ein sogenannter Trainings-WG-Platz für Bewohner auf Zeit bereit. Das ehrenamtlich tätige Projektteam bei FortSchritt IntegrativLeben e.V. setzt mit dem Modellprojekt auf eine breite gesellschaftliche Verankerung vor Ort.

Weitere Artikel

Schwerbehinderte sind gegenüber dem Arbeitgeber nur bedingt auskunftspflichtig!

Anlaufstelle „Beratung mit Handicap" rügt unrechtmäßige Fragen im Bewerbungsgespräch: Immer wieder treten Unsicherheiten darüber auf, ob ein chronisch kranker Mensch im Bewerbungsgespräch oder im Beruf...

Nachgefragt bei Simone Fischer

Seit 1993 gibt es den von den Vereinten Nationen für den 3. Dezember ausgerufenen „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen". Simone Fischer ist die...

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge