Wird Bayern bis 2023 wirklich barrierefrei?

2023 ist Bayern komplett barrierefrei - wenn es nach Horst Seehofer geht. Foto: CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag
Ministerpräsident Horst  Seehofer. Foto: CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag

Das Bundesland Bayern soll bis 2023 im öffentlichen Raum komplett barrierefrei sein. Die Staatsregierung sieht sich auf gutem Weg, dieses Versprechen von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) umzusetzen. Das berichtet „Die Welt“ am heutigen Dienstag.

Staatskanzleichef Marcel Huber (CSU) sagte in München, dass man bereits ein gutes Stück voran gekommen sei. Dennoch dürfe man jetzt mit den Bemühungen nicht nachlassen.

Die Opposition und Sozialverbände kritisieren dagegen wiederholt, dass der Ausbau von Bahnhöfen und öffentlichen Gebäuden zu langsam voran gehe. Bisher sind lediglich 400 von 1040 Bahnhöfen vollständig barrierefrei.

Nachholbedarf gebe es außerdem bei Arztpraxen und Pflegeheimen, wie Huber einräumt. Er appellierte deshalb an die Privatwirtschaft und die gesamte Gesellschaft, noch mehr mitzuziehen.

AWS

Weitere Artikel

Die Highlights 2022

Die neue Kopfstütze von HASE BIKES ist laut Hersteller nicht nur in der Höhe verstellbar, sie lässt sich auch stufenlos zu einer kompakten Nackenstütze...

Permobil geht Partnerschaft ein

Permobil hat eine Partnerschaft mit dem E-Sport-Team Lilmix.Para. Im Mai 2021 wurde das Team Lilmix.Para gegründet. Die Teammitglieder leiden alle an der Muskelkrankheit Duchenne-Muskeldystrophie...

Lebenshilfe fordert Booster-Impfungen

Menschen mit Behinderung schützen! Die Bundesvereinigung Lebenshilfe fordert umgehende Booster-Impfungen gegen Corona. Angesichts steigender Infektionszahlen und fehlender Impfteams in Einrichtungen der Behindertenhilfe fordert Lebenshilfe-Bundesvorsitzende Ulla...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge