Fahrspaß trotz künstlicher Gelenke

Uebung_Copyright_Skischule_GaPa
Foto: Skischule_GaPa.

Mit neuem Selbstbewusstsein auf die Piste: Auch in der Wintersaison 2015/16  bietet der ehemalige Garmisch-Partenkirchener Profisportler Michael Brunner in seiner eigenen Skischule Kurse zum Wiedereinstieg für Betroffene nach Unfällen bzw. Operationen an. Im traditionsreichen Weltmeisterskigebiet Garmisch-Classic finden Skifahrer mit Handicap unter fachkundiger Anleitung wieder zur gewohnten Sicherheit zurück.

Michael Brunner, früher selber Weltcup-Fahrer, heute Skilehrer und Leiter der Skischule GaPa, lebt seit acht Jahren mit zwei künstlichen Hüften und fährt wieder ohne Einschränkungen Ski. Mit seiner eigenen Erfahrung bringt er seit einigen Jahren erfolgreich Patienten mit künstlichen Gelenken in speziell konzipierten Skikursen neue Sicherheit und vor allem schmerzlosen Fahrspaß bei.

Die Vorjahre zeigen, dass ein großes Interesse an einem Kurs für Skifahrer mit Gelenkersatz besteht. „Dadurch, dass ich selbst betroffen bin, können meine Schüler die von mir in den Kursen vermittelten Methoden viel besser annehmen“, erzählt Michael Brunner und schmunzelt, dass auch einstige Zweifler „immer wieder bei mir buchen“. Das Kurskonzept basiert auf anfänglichen Trockenübungen, gefolgt von ersten Skiversuchen in der flachen Umgebung des Kinderlandes mit steigendem Schwierigkeitsgrad. Am Ende vergessen die Teilnehmer ihr künstliches Gelenk und ihre Bewegungseinschränkung und kurven mit neuem Lebensgefühl, wiedergefundener Sicherheit sowie mehr Fahrspaß die Pisten hinunter. Die Kurse mit Michael Brunner finden im Skigebiet Garmisch-Classic statt und sind buchbar unter gapa-ski.de.

Beim Skifahren in Garmisch-Partenkirchen können Sportler von einem positiven Gesundheitseffekt profitieren, denn in einer Höhe von 700 bis 2.000 Metern herrschen hier heilklimatische Bedingungen. Frische Bergluft, Sonnenlicht und trockene Kälte sorgen dafür, dass die Besucher gesund werden und bleiben. Der Körper lernt, sich wieder selbst zu regulieren und der Muskelaufbau wird durch eine vermehrte Durchblutung, ausgelöst durch den Kältereiz, beschleunigt.

Weitere Artikel

Fitnessapp für Menschen mit Querschnittlähmung

ParaGym ist ein noch bis Februar 2023 laufendes, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unter dem Projektnamen „FIT-IN3 – ein inklusiver, interaktiver und intelligenter...

„Auch Jüngere mit Handicap sollten einen Schwerbehindertenausweis beantragen!“

Gemäß einer aktuellen Statistik hat nahezu jeder zehnte Deutsche einen Schwerbehindertenausweis und damit eine Behinderung mit einem Grad von mindestens 50. Allerdings handelt es...

Jürgen Dusel eröffnete die REHAB Karlsruhe 2022

Die 21. Europäische Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion (REHAB) wurde am 23. Juni 2022, von Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge