Menschen motivieren, mit Handicap zu reisen

Ab dem 1. Juni 2022 verfolgen der Verbund der Embrace-Hotels und die Escales GmbH eines ihrer Hauptziele nunmehr gemeinsam: barrierefreie Unterkünfte sowie Urlaubsmöglichkeiten vorstellen und bekannter machen. Die beiden haben sich zusammengetan, um Gäste besser zu informieren und barrierefreie Hotels genauer vorzustellen. Die neu geschlossene Kooperation ab 1. Juni 2022 sieht unter anderem vor, dass die Häuser des Hotelverbunds auf dem Internetportal rolli-hotels.de gelistet und im Reiseratgeber „Handicapped Reisen“ beschrieben sind.
„Wir freuen uns sehr, dass die Embrace-Hotels künftig eine weitere Plattform bekommen, um sich und ihre Leistungen ausführlicher vorzustellen“, betont Rocco Pabst, Vorstandsmitglied des Verbunds der Embrace-Hotels. „Die Konzepte von Escales und unsere Hotels passen sehr gut zusammen. Uns verbindet der Anspruch, Menschen mit Handicap dabei zu unterstützen, möglichst barrierefrei reisen zu können.“ Der Verbund der Embrace-Hotels bietet mehr als 45 Hotels in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz. Alle Häuser sind nach „Reisen für Alle“ zertifiziert, 90 Prozent der Hotels sind für Menschen mit Gehbehinderungen uneingeschränkt zugänglich und deren Ausstattung erfüllt größtenteils die Qualitätskriterien „barrierefrei für Menschen im Rollstuhl“.
„Wir freuen uns mit der Embrace Gruppe einen Partner gefunden zu haben, der nicht nur barrierefreien Urlaub ermöglicht, sondern auch in jedem Mitgliedsbetrieb mindestens 30 Prozent seiner Arbeitsplätze an Menschen mit Behinderung vergibt“, ergänzt Burkhard Bujotzek, Geschäftsführer und Gesellschafter der Escales GmbH.
Die Kooperation von Embrace-Hotels und Escales ist auf Zukunft angelegt und fördert das entspannte Reisen – komfortabel, verlässlich, barrierefrei.

Weitere Artikel

Fitnessapp für Menschen mit Querschnittlähmung

ParaGym ist ein noch bis Februar 2023 laufendes, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unter dem Projektnamen „FIT-IN3 – ein inklusiver, interaktiver und intelligenter...

„Auch Jüngere mit Handicap sollten einen Schwerbehindertenausweis beantragen!“

Gemäß einer aktuellen Statistik hat nahezu jeder zehnte Deutsche einen Schwerbehindertenausweis und damit eine Behinderung mit einem Grad von mindestens 50. Allerdings handelt es...

Jürgen Dusel eröffnete die REHAB Karlsruhe 2022

Die 21. Europäische Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion (REHAB) wurde am 23. Juni 2022, von Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge