Urlaub in Wyk auf Föhr

Das Ferien-Domizil, das wir heute vorstellen, ist eine echte Herzensangelegenheit der Eigentümer. Diese haben das Hus Strungud in Wyk auf Föhr mit viel Liebe und Aufwand im Erdgeschoss zu einer rollstuhlgerechten Urlaubslocation umgebaut und bieten nun allen Interessierten die Chance, sich für herrliche Urlaubstage in die Ferienwohnung einzumieten. Bei der Planung wurden unterschiedlichste Aspekte berücksichtigt, so auch die Breite der Auffahrt, Unterstellmöglichkeiten im Freien und elektrische Türöffner.

Die Wohnung, die 2017 vollständig saniert wurde, liegt nur wenige Minuten vom Südstrand entfernt. Ein großzügiger Wohn- Essbereich und eine rollstuhlgerechte Küche mit höhenverstellbarer Arbeitsplatte bieten viel Komfort. Das größere Schlafzimmer mit En-Suite Bad verfügt über ein elektrisch verstellbares Bett, einem Kleiderlift im Schrank, einen zusätzlichen Flachbild TV sowie eine ebenerdige Dusche mit Sitzmöglichkeit. Das zweite Schlafzimmer mit zwei einzelnen Boxspringbetten und Kleiderschrank wurde auch liebevoll hergerichtet. Eine Waschmaschine, ein Trockner, ein Telefon mit Flat fürs deutsche Festnetz und eine Playsation mit einer kleinen Auswahl an Spielen komplettieren das Gesamtangebot.

Doch der Urlaub findet natürlich nicht nur in der Wohnung statt. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite kann bei Bäcker Hansen eingekauft werden, der Laden ist für Rollstuhlfahrer zugänglich. Zum Stärken während eines Ausflugs entlang der Strandpromenade, die mit rollstuhlgerechten Abgängen ausgestattet ist, kann das Cafe und Bistro „Aquamarin“ über eine Tür mit einer Durchgangsbreite von 99 Zentimetern erreicht werden. Die Tische sind bis 66 Zentimeter unterfahrbar. Ein rollstuhlgerechtes WC befindet sich im Eingangsbereich des angegliederten Bade- und Wellnesscenters „Aquaföhr“. Wer gerne mit dem Rollstuhl direkt bis ans Meer fahren möchte, kann Strandrollstühle in Wyk (im „Aquaföhr“), Nieblum und Utersum gegen eine geringe Kaution ausleihen. Diese verhindern dank der leichten Breitreifen das Einsinken am Strand und im Watt, sind jedoch nicht elektrisch bedienbar. Ein barrierefreier Spielplatz finden Urlauber in Utersum an der Strandkorbhalle. Mehr Tipps halten vier Tourist-Informationsstellen für Interessierte bereit.

www.foehr-touristik.de

Weitere Artikel

Schwerbehinderte sind gegenüber dem Arbeitgeber nur bedingt auskunftspflichtig!

Anlaufstelle „Beratung mit Handicap" rügt unrechtmäßige Fragen im Bewerbungsgespräch: Immer wieder treten Unsicherheiten darüber auf, ob ein chronisch kranker Mensch im Bewerbungsgespräch oder im Beruf...

Nachgefragt bei Simone Fischer

Seit 1993 gibt es den von den Vereinten Nationen für den 3. Dezember ausgerufenen „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen". Simone Fischer ist die...

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge