Denise Schindler holt Silbermedaille im Zeitfahren

20160914-cy-094912-25574-okr-2
Foto: Oliver Kremer / DBS

Heute Vormittag brasilianischer Zeit, trat Denise Schindler zu ihrem zweiten Wettkampf der Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro an, dem Zeitfahren auf der Straße. Nach einem etwas holprigen Start auf der Bahn kann die unterschenkelamputierte Pararadfahrerin jetzt über Silber jubeln. Beim Zeitfahren schaffte sie es nun über 20km mit einer Zeit von 30:18.99 auf den zweiten Platz, knapp hinter ihrer Konkurrentin Alyda Norbruis aus den Niederlanden.

„Das Zeitfahren auf der Straße war für mich eigentlich gar keine Fokus-Disziplin, Bronze wäre für mich das absolute Highlight gewesen. Dass es jetzt Silber geworden ist, ist einfach unglaublich! Das Rennen war wirklich eine harte Nuss, aber mein Plan ist aufgegangen und ich freue mich wahnsinnig über diesen Erfolg. Ich bin richtig heiß auf mein letztes Rennen“, so Denise Schindler.

PM/AWS

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge