Deutsche Meisterschaften im Para-Badminton

Die Reha- und Behindertensport-Gemeinschaft Dortmund 51 hat am 25. und 26. Mai die Para-Badminton DM 2019 ausgerichtet. Die teilnehmenden Athleten zeigten Bestleistungen, darunter einige, die die Teilnahme an den Paralympics 2020 in Tokio als großes Ziel vor Augen haben. Dort wird die Sportart Para-Badminton erstmalig vertreten sein.

Bei den Damen konnte sich die Europameisterin Valeska Knoblauch (WH1) gegen ihre Doppelpartnerin Elke Rongen (WH1) behaupten. Beide haben gute Chancen in Tokio in der Doppel-Disziplin zu starten, Valeska Knoblauch auch im Einzel. Thomas Wandschneider (WH1) und Rick Hellmann (Wh2) konnten die Herren-Einzel für sich entscheiden. Im Doppel gewann Rick Hellmann mit Young-Chin Mi (WH1), der ebenfalls nach Tokio möchte.

Alle Spielergebnisse: www.turnier.de

Weitere Artikel

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Digitalisierung in Medizin und Pflege

Jährlich werden in Deutschland rund 55.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt. Ein Großteil der betroffenen Patientinnen und Patienten benötigt eine dauerhafte orthopädietechnische Versorgung,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge