Janis McDavid startet DTM-Rennen

Schaeffler-Paravan Markenbotschafter Janis McDavid startet DTM-Rennen in Zolder. Im Rahmen der Diversity Challenge der Charta der Vielfalt wird er die Einführungsrunde fahren. Der 29-jährige pilotiert einen speziell auf seine Bedürfnisse zugeschnittenen BMW M3 mit der zweiten Generation des digitalen Space Drive „by-wire”-Fahr- und Lenksystems. Zolder gilt mit seinen zehn Kurven als „Old school”- Rennstrecke. Schnell, herausfordernd und nicht ohne. „Ein Fahrfehler führt schnell zum Ausritt ins Kiesbett – davor habe ich großen Respekt”, so McDavid. Am Freitag vor dem Rennen wird Timo Glock den „Joystick Racer” daher nochmal mit den Details des Kurses vertraut machen. Der komplett in die individuell angepasste Sitzschale integrierte 4-Wege-Joystick muss auch bei hohen Geschwindigkeiten und den entsprechenden Fliehkräften auf der Rennstrecke fest unter Janis’ Achsel sitzen.

Vorheriger ArtikelInklusion macht fit
Nächster ArtikelUnterwegs für den guten Zweck

Weitere Artikel

Jürgen Dusel bleibt Beauftragter

Das Bundeskabinett hat beschlossen, dass Jürgen Dusel Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen bleibt. „Mit Jürgen Dusel als Bundesbeauftragtem haben die...

Beschluss zur Triage

NETZWERK ARTIKEL 3 e.V. reagiert mit Erleichterung auf den Beschluss des Bundesverfassungsgerichtes zur Triage: „Indem das Bundesverfassungsgericht den Gesetzgeber zu unverzüglichem Handeln auffordert, hat...

VDK begrüßt Triage-Entscheidung

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat entschieden, dass der Bundestag „unverzüglich“ Vorkehrungen zum Schutz von Menschen mit Behinderungen im Fall einer sogenannten Triage treffen muss,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge