Noch mehr Medaillen für Schindler

Denise Schindler
Credit: Oliver Kremer

Ein guter Lauf für Denise Schindler, stetig holt sie in dieser Saison eine Medaille nach der anderen. Am Wochenende belegte sie den ersten und zweiten Platz bei den Cologne Classic 2019. Die Bedingungen konnten unterschiedlicher nicht sein. Samstags fegten Sturmböen über die Strecke und am Sonntag schien die Sonne.

„Das waren schon heftige Bedingungen, die mit dem Wind am Samstag zum Zeitfahren vorherrschten. Es kostet natürlich nochmal mehr Energie, gegen derartige Kräfte anzutreten. Umso mehr freue ich mich über meine Goldmedaille“, so eine strahlende Denise Schindler. Mit 23:52,99 standen die Zeichen im Zeitfahren eindeutig auf Sieg und Gold. Am 22. Juni startet sie in Elzach zum Para-Cycling Cup – den Deutschen Meisterschaften auf der Straße.

Kerstin Brachtendorf, die im Zeitfahren Silber holte, zeigte am Sonntag im Straßenrennen eine starke Performance und verwies diesmal Denise auf den zweiten Platz. 18 Runden mit insgesamt 39,6 gefahrenen Kilometern lieferten sich die beiden einen Kopf an Kopf Wettkampf. Schließlich setzte sich Kerstin Brachtendorf ab und entschied das Rennen für sich.

Weitere Artikel

Fitnessapp für Menschen mit Querschnittlähmung

ParaGym ist ein noch bis Februar 2023 laufendes, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unter dem Projektnamen „FIT-IN3 – ein inklusiver, interaktiver und intelligenter...

„Auch Jüngere mit Handicap sollten einen Schwerbehindertenausweis beantragen!“

Gemäß einer aktuellen Statistik hat nahezu jeder zehnte Deutsche einen Schwerbehindertenausweis und damit eine Behinderung mit einem Grad von mindestens 50. Allerdings handelt es...

Jürgen Dusel eröffnete die REHAB Karlsruhe 2022

Die 21. Europäische Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion (REHAB) wurde am 23. Juni 2022, von Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge