Platz zwei für deutsche Paracycler

Das deutsche Paracycling-Team. Foto: DRS
Das deutsche Paracycling-Team. Foto: DRS

Mit insgesamt 15 Medaillen hat sich das deutsche Radsport-Team bei der Straßen-Weltmeisterschaft in Greenville (South Carolina) auf den 2. Platz in der Nationenwertung, hinter die USA und vor Italien geradelt. Zu diesem Ergebnis haben am gestrigen Tag Christiane Reppe, Andrea Eskau und Hans-Peter Durst mit weiteren drei Goldmedaillen beigetragen.

Am vierten und letzten Tag standen für acht deutsche Athleten die letzten Straßenrennen an. Die Bilanz des Tages sind sechs weitere Medaillen. Darunter dreimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze.

Für die ehemalige Schwimmerin, Christiane Reppe, war es der erste Weltmeistertitel im Radsport. Sie fuhr in der Startklasse H4 mit ihrem Handbike in 01:37:47 Minuten knapp drei hundertstel Sekunden vor der Russin, Swetlana Moschkowitsch, ins Ziel. Nur 2,26 Sekunden später als ihre zwei Konkurrentinnen kam die Südkoreanerin Doyeon Lee ins Ziel. In der Starklasse H5 fuhr die dreimalige Paralympicssiegrin im Radsport, Andrea Eskau, in 01:39.54 Minuten ins Ziel. Eskau erreichte mit dieser Zeit den 1. Platz vor der Niederländerin Laura De Vaan und ihrer Teamkollegin, Dorothee Vieth, die zwei Hundertstel nach Andrea Eskau ins Ziel fuhr.

Über seinen zweiten Weltmeistertitel konnte sich Hans-Peter Durst freuen, er gewann in der Klasse T2 vor dem Briten, David Stone, und dem Italiener, Giorgio Farroni. Silber gewann Vico Merklein (H4), der in 01:38:08 Minuten hinter dem Franzosen und vor dem Polen ins Ziel fuhr. Seine Teamkollegen Bernd Jeffré und Patrick Gabriel belegten die Plätze sechs und acht.

Jana Majunke, die am Samstag den 4. Platz erreichte, konnte sich gestern gegen die Niederländerin, Lisette De Heide, durchsetzen und wurde hinter der Australierin, Carol Cooke, und der Amerikanerin, Jill Walsh, Dritte.

Mehr Infos finden sich unter: www.greenvillesc2014.com

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge