Spitzen-Duell der 2. Bundesliga Süd! Heidelberger Rollstuhlbasketballer zu Gast bei den Roller Bulls St. Vith Heidelberg

Am Samstag, den 18. November 2017, kommt es in St. Vith an der deutsch-belgischen Grenze zum Aufeinandertreffen der beiden einzigen noch ungeschlagenen Mannschaften in der 2. Bundesliga-Süd.

Die bekannt heimstarken Roller Bulls haben klar die Favoriten-Rolle inne, Heidelberg fährt als klarer Underdog zu den mit Sonderlizenz in der deutschen Liga spielenden Belgiern. Das Team von Trainer Stephan Veithen überzeugt durch einen tief besetzten Kader und zudem ist das Heimpublikum der Belgier berühmt berüchtigt, so dass es erneut äußerst schwer werden wird, den Bulls den Sieg streitig zu machen. Dennoch werden sich die Kurpfälzer gut vorbereitet in das Bullen-Rodeo begeben und wollen zudem alles versuchen, um mit ihrem Teamspirit und ihrer Unberechenbarkeit für eine Überraschung zu sorgen. Vor allem Bulls-Center Nazif Comor, den flinken Flügelspieler Bart Nulens und den wurfstarken Jamaa Sadi sollten die Neckarstädter dabei auf dem Zettel haben. Selbst bei einer möglichen Niederlage wäre der aktuelle zweite Tabellenplatz nicht in Gefahr, was den Gästen vom Neckar zusätzliche Sicherheit geben sollte.

www.rolling-chocolate.de

Weitere Artikel

Buchtipp

Von diesem Buch profitieren nicht nur Leistungssportler, sondern auch Freizeitsportler und Rollstuhlfahrer – sei es präventiv gegen Überlastung im Rollstuhl oder für die Verbesserung...

25 Jahre C-Leg

Am 10. Mai vor 25 Jahren brachte Ottobock die erste computergesteuerte Beinprothese auf den Markt, die sich durchsetzen konnte: das C-Leg. Mittlerweile wurden 100...

Kulturhighlights im Sommer 2022

Vier Städte zeigen, wie barrierefrei Kultur sein kann. Neben Selbstverständlichem, wie rollstuhlgerechten Wegen zu den Spielstätten, denken die Veranstalter hier auch an Induktionsschleifen, Tastmodelle...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge