Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester, der im Februar als Vorstandsvorsitzender zum Deutschen Olympischen Sport-Bund wechselte. „Den DBS gemeinsam mit den Landes- und Fachverbänden sowie allen Kolleginnen und Kollegen der Bundesgeschäftsstelle in eine erfolgreiche Zukunft zu führen und persönlich wieder im und für den Sport tätig zu sein, sind die maßgeblichen Faktoren für meinen beruflichen Wechsel“, so Stefan Kiefer. In den vergangenen Jahren hat der gebürtige Norddeutsche als Geschäftsführer des Vereins „Charta der Vielfalt e.V.“ in Berlin die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Arbeitswelt und in der Gesellschaft in Deutschland mit seinem Team vorangetrieben. Kiefers vorherige berufliche Stationen waren vor allem vom Sport geprägt. Sechs Jahre leitete er als Vorstandsvorsitzender die Geschicke der Stiftung der Deutschen Fußballliga (DFL). In dieser Zeit kam es auch zu den ersten Berührungspunkten mit dem DBS sowie vertiefenden Einblicken in Projekte und Strukturen im Behindertensport. „Bei meinen beruflichen Stationen hat mich vor allem der Sport gelehrt, dass eine gute Teamarbeit sowie ein wertschätzendes und respektvolles Miteinander die Grundlagen für ein erfolgreiches Zusammenwirken bilden. In diesem Sinne werden wir den DBS als den größten gemeinwohlorientierten Verband in Deutschland für den Sport von Menschen mit Behinderung gemeinsam weiterentwickeln“, sagt Stefan Kiefer.

„Stefan Kiefer bringt einen großen Erfahrungsschatz mit, sodass wir unsere erfolgreiche Arbeit für den Sport von Menschen mit Behinderung in Deutschland nahtlos fortsetzen können. Wir haben mit ihm eine Persönlichkeit ausgewählt, die über jahrzehntelange berufliche Kompetenzen in der Verwaltung, im Sport und in gesellschaftlichen Organisationen sowie ein hervorragendes Netzwerk verfügt. Seine bereits vorhandene besondere Beziehung zum Para Sport kommt als ein weiteres Qualitätsmerkmal hinzu“, so DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher.

Vorheriger ArtikelMessevorschau REHAB 2022
Nächster ArtikelRhein-Neckar Cup 2022

Weitere Artikel

HASE BIKES bietet wieder persönliche Produktberatungen an

Wo bisher Räder zusammengebaut wurden, ist ein 430 qm großer Showroom eröffnet worden: Das SCHALTWERK. „Ursprünglich waren die Beratungen eine Notlösung, weil wir die...

Space Drive System: Vereinfachte Zulassung in der Schweiz

Dank der erneuten Prüfung und Freigabe durch das Schweizer Dynamic Test Center können laut einer Pressemeldung nun mit Space Drive ausgestattete Fahrzeuge in der...

Menschenrechte behinderter Menschen sicherstellen

Die Menschenrechte behinderter Menschen müssen in Deutschland endlich sichergestellt werden. Mit dieser Forderung wendet sich die LIGA Selbstvertretung als Interessenvertretung von bundesweit aktiven Selbstvertretungsorganisationen...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge