Team Germany vorzeitig im Viertelfinale

Auch Thomas Böhme steuerte 27 starke Punkte zum Erfolg seiner Mannschaft bei.
Credit: Werner Schorp

Die deutsche Herren Nationalmannschaft zeigt sich stark bei der Europameisterschaft im polnischen Walbrzych. Im vierten Spiel der Vorrundengruppe A sicherte sich das Team mit 81:72 (25:19/42:32/65:52) den nächsten Sieg. Dabei punkteten mit Aliaksandr Halouski (29), Thomas Böhme (27) und Dirk Passiwan (20) erneut drei Spieler zweistellig. Italien hatte das Nachsehen.

„Es war das erwartet schwere Spiel gegen Italien. Nach dem Sieg über Polen haben sie auch gegen uns gezeigt, was sie können und das sie ein unangenehmer Gegner sind. Vor allem unsere Offense hat das heute überragend gemacht und hochprozentig getroffen“, so Headcoach Nicolai Zeltinger nach dem Spiel.

Am 4. September 2019 geht es ab 14.30 Uhr weiter gegen den bislang ebenfalls ungeschlagenen Titelfavoriten aus Großbritanien.

Weitere Artikel

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Digitalisierung in Medizin und Pflege

Jährlich werden in Deutschland rund 55.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt. Ein Großteil der betroffenen Patientinnen und Patienten benötigt eine dauerhafte orthopädietechnische Versorgung,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge