US Open Finale im Rollstuhl: Niederländerin entscheidet Spiel für sich

Das US Open Turnier bei den Rollstuhlmännern und -frauen fand vom 6. bis zum 9. September in New York in den Vereinigten Staaten statt.

Das bekannte Tennisturnier lockte zahlreiche Zuschauer auf die Ränge, die das Finale am 9. September mit Spannung verfolgten. Bei den Männern duellierten sich die Briten Alfie Hewett und Gordon Reid. Hewett konnte den Sieg für sich verbuchen.

Bei den Tennis-Frauen im Rollstuhl spielte die Niederländerin Diede De Groot gegen die Japanerin Yui Kamiji. Die Niederländerin konnte das Spiel für sich entscheiden und den Erfolg auf der großen US Open Bühne feiern.

Weitere Artikel

Preisträgerin Maria-Cristina Hallwachs

Auch in diesem Jahr wurde in München der MAIK Award vergeben. Ausgezeichnet wurde Maria-Cristina Hallwachs. Seit Jahren berät und unterstützt sie als Peer-Counselerin Menschen...

Fit im Rollstuhl – Onlineangebot

Unsere Atmung begleitet uns 24 Stunden, Tag und Nacht, 365 Tage. Trotzdem, oder gerade deshalb, nehmen wir diese oft als selbstverständlich wahr. Wie man...

Luftfahrwerk zum Nachrüsten

Mit einem Luftfahrwerk kann man per Knopfdruck mehr Bodenfreiheit schaffen oder die Fahrzeughöhe reduzieren, um zum Beispiel in Parkhäusern mit niedriger Deckenhöhe einfahren zu...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge