Baden-Württemberg lobt 1. Inklusionspreis aus

Baden-Württemberg lobt 1. Inklusionspreis aus
Baden-Württemberg lobt 1. Inklusionspreis aus

Sozialministerin Katrin Altpeter, Kultusminister Andreas Stoch und Landes-Behindertenbeauftragter Gerd Weimer schreiben erstmals in der Geschichte Baden-Württemberg einen Landesinklusionspreis aus. In insgesamt vier Kategorien sollen Organisationen, Einrichtungen, Träger, Schulen oder Vereine ausgezeichnet werden, die sich für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in Baden-Württemberg einsetzen. Bewerbungen sind bis Ende Februar 2014 möglich.

Der Inklusionspreis wird in den vier Kategorien „Wohnen“, „Arbeiten“, „Freizeit, Kultur und Sport“ sowie „Bildung und Erziehung“ ausgeschrieben. In jeder Kategorie wird ein 1. Preis mit 15.000 Euro, ein 2. Preis mit 5.000 Euro und ein 3. Preis mit 3.000 Euro vergeben. Bis zum 10. Platz werden Anerkennungspreise verliehen. Den Ausschreibungstext (auch in Leichter Sprache) sowie den Bewerbungsbogen gibt es hier ->

Weitere Artikel

Schwalbe wird Premium-Partner

Schwalbe wird Premium-Partner des deutschen Rollstuhlbasketballs und unterstützt damit auch die Nationalmannschaft. Am 4. Dezember startete die Europameisterschaft in Madrid. Das Engagement der Ralf...

Lückenlose Gesundheitsversorgung gefordert

Zum internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen fordern die Sozialhelden die künftige Bundesregierung auf, einen barrierefreien Zugang zur Gesundheitsversorgung zu schaffen. Laut einer Erhebung...

Finanzielle Unterstützung nach der Flut

Die Ottobock Global Foundation und die Familie Näder spendet 500.000 Euro für Familien, die aufgrund der geistigen und körperlichen Behinderung von Angehörigen nach der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge