Barrierefreies Kino

Nicht jedes Kino in Deutschland ist barrierefrei und die Kinos, die sich auf die Fahne schreiben barrierefrei zu sein, haben manchmal pro Vorführungsraum nur ein bis zwei Plätze für Rollstuhlfahrer bereit. Hinzukommt, dass in einigen Fällen zwar Platz für einen Rollstuhl eingeplant wurde, dieser dann aber separiert an der Seite stehen müsste oder nur in der ersten Reihe Platz findet.

Im CINCINNATI in München ist das anders gelöst. Der Mittelgang ist so breit, dass Rollstuhlfahrer in einer beliebigen Reihe gemeinsam mit ihren Begleitern den Film genießen können. Da der Durchgang zwischen Reihe 14 und 15 besonders großzügig ist, ist es hier auch leichter möglich, sich vom Rollstuhl in den unter Umständen bequemeren Kinosessel umzusetzen. Der Zugang zum Kinosaal ist komplett barrierefrei, eine barrierefreie Toilette ist vorhanden.

Mehr erfahren: www.cincinnati-muenchen.de

Vorheriger ArtikelUnkompliziert tanken
Nächster ArtikelSchnuppertag Tischtennis

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge