Mehr BAföG für Studierende mit Behinderung?

Personen mit Behinderung haben die gleichen Möglichkeiten Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) zu erhalten wie nicht betroffene Kommilitonen. Auf Antrag ist jedoch unter Umständen ein längerer BAföG-Bezug möglich sowie ein zusätzlicher Härtefreibetrag, der den monatlich ausgezahlten Förderbetrag erhöht. Bei der Dahrlehensrückzahlung kann die Berücksichtigung von Behinderung beispielsweise zu einem Zahlungsaufschub führen.

An vielen Hochschulen und Studentenwerken gibt es Berater für Studierende und Studieninteressierte mit Behinderungen und chronischen Krankheiten. Hier finden Interessierte fachkompetente Ansprechpartner: www.studentenwerke.de

Weitere Artikel

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Hilfe für die Ukraine läuft weiter

Mit den zur Verfügung stehenden Spendengeldern konnte Automobile Sodermanns die beiden gebrauchten, umgebauten Transporter erwerben und nochmal mit frischer Inspektion und anderem aufwerten. Vollgepackt...

Die ParaGym-App ist bereit

Nach zwei Jahren Forschung und Entwicklung ist der Prototyp der ParaGym-App bereit, um getestet zu werden. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie soll die Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit...

Soziale Medien

1,857FansGefällt mir
988NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge