Menschen mit Querschnitt­lähmung – Lebenswege und Lebenswelten

Will man einen Menschen besser kennenlernen, hört man am besten seinen Geschichten zu. Das haben sich auch Prof. Dr. Jessica Lilli Köpcke von der Medical School Berlin und Arne Schöning gedacht und das Projekt „para-normal-lifestyle – Eine andere Sicht auf Querschnittlähmung“ ins Leben gerufen. Sie haben in den letzten zwei Jahren Erzählungen und Fotos von Menschen, die mit einer Querschnittlähmung leben, für ihr partizipatives Sozialforschungsprojekt, gesammelt. Dabei kam viel spannendes, ernstes, skurriles und nachdenkliches zum Vorschein. Aus diesen Erzählungen haben die beiden gemeinsam mit dem Kohlhammer Verlag ein motivierendes, informatives und zugleich leicht zugängliches Buch zusammengestellt. Insgesamt 23 Frauen und Männer, die mit einer Querschnittlähmung leben, haben die beiden Initiatoren als Experten in eigener Sache für ihr Projekt gewinnen können.
Kohlhammer Verlag
282 Seiten, 29,00 Euro
ISBN: 978-3-17-033824-1

Weitere Artikel

Schwerbehinderte sind gegenüber dem Arbeitgeber nur bedingt auskunftspflichtig!

Anlaufstelle „Beratung mit Handicap" rügt unrechtmäßige Fragen im Bewerbungsgespräch: Immer wieder treten Unsicherheiten darüber auf, ob ein chronisch kranker Mensch im Bewerbungsgespräch oder im Beruf...

Nachgefragt bei Simone Fischer

Seit 1993 gibt es den von den Vereinten Nationen für den 3. Dezember ausgerufenen „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen". Simone Fischer ist die...

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge