Neues Portal: Kummer mit der Krankenkasse

Das neue Internetportal krankenkassenkummerkasten.de
Das neue Internetportal krankenkassenkummerkasten.de

Wer sich von seiner Krankenkasse ungerecht behandelt fühlt, kann seinem Ärger auf dem Internetportal krankenkastenkummerkasten.de Luft machen. Betrieben wird die Seite vom Bundesverband niedergelassener Fachärzte (BVNF). Gedacht sei die Plattform als Informationsmedium zum Austausch mit anderen Betroffenen, erläutert der Verband. Auch Angehörige, Ärzte und Pfleger könnten dort Probleme mit Kassen schildern, etwa die Weigerung einer Kasse, eine vom Arzt befürwortete Kurmaßnahme zu finanzieren.
Wer seinen Frust loswerden will, sollte sich aber um einen sachlichen Ton bemühen. Beleidigende Beiträge werden gelöscht, es werden nur Beiträge freigeschaltet, die sachlich bleiben und keine Namen von Kassenmitarbeitern nennen. Das Portal könne nicht für die Betroffenen kämpfen, sie nicht rechtlich beraten oder Hilfsangebote vermitteln, betonen die Betreiber. Das Ziel sei, Politik, Verbände und Kassen auf die Probleme aufmerksam zu machen.

Mehr dazu auf:
www.krankenkassenkummerkasten.de

Weitere Artikel

Lückenlose Gesundheitsversorgung gefordert

Zum internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen fordern die Sozialhelden die künftige Bundesregierung auf, einen barrierefreien Zugang zur Gesundheitsversorgung zu schaffen. Laut einer Erhebung...

Finanzielle Unterstützung nach der Flut

Die Ottobock Global Foundation und die Familie Näder spendet 500.000 Euro für Familien, die aufgrund der geistigen und körperlichen Behinderung von Angehörigen nach der...

eurocom zum Koalitionsvertrag

Die europäische Herstellervereinigung für Kompressionstherapie und orthopädische Hilfsmittel (eurocom) sieht in dem Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP gute politisch sektorenübergreifende Ansätze für eine...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge