PAVK ist keine Alterserscheinung

PAVK Aderverschluss
PAVK lässt Teile von Fuß und Bein absterben. Foto: rosmary (CC BY 2.0)

Die Periphere Arterielle Verschlusskrankheit (PAVK), die zum Beininfarkt führen kann, bekommen auch jüngere Menschen. Darauf macht die Amputierten-Initiative e.V. aufmerksam. PAVK gehöre zu den häufigsten Erkrankungen unserer Zeit. Die viel zu hohe Anzahl von 60.000 Beinamputationen jährlich in Deutschland könnte bei rechtzeitiger, korrekter Diagnostik und anschließender ebenso korrekter Therapie entscheidend minimiert werden, so der Verein.
Der junge gefäßkranke Patient: Lesen Sie hier den Bericht einer 32-jährigen zunächst unterschenkelamputierten, dann unmittelbar danach oberschenkelamputierten gefäßkranken Patientin. Bitte hier anklicken, um den 3 seitigen Bericht zu öffnen.

 

Weitere Artikel

Jürgen Dusel bleibt Beauftragter

Das Bundeskabinett hat beschlossen, dass Jürgen Dusel Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen bleibt. „Mit Jürgen Dusel als Bundesbeauftragtem haben die...

Beschluss zur Triage

NETZWERK ARTIKEL 3 e.V. reagiert mit Erleichterung auf den Beschluss des Bundesverfassungsgerichtes zur Triage: „Indem das Bundesverfassungsgericht den Gesetzgeber zu unverzüglichem Handeln auffordert, hat...

VDK begrüßt Triage-Entscheidung

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat entschieden, dass der Bundestag „unverzüglich“ Vorkehrungen zum Schutz von Menschen mit Behinderungen im Fall einer sogenannten Triage treffen muss,...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge