Sunrise Medical blickt zurück auf die Rehacare 2016

Die Goldmedaillengewinner aus Rio: Christiane Reppe und Vico Merklein. Foto: Sunrise Medical
Die Goldmedaillengewinner aus Rio: Christiane Reppe und Vico Merklein. Foto: Sunrise Medical

In diesem Jahr kamen 49.300 Besucher zur Fachmesse Rehacare nach Düsseldorf. Am Messestand von Sunrise Medical konnten sich Betroffene und Branchenprofis über viele Neuheiten informieren und diese auch gleich austesten.

„Wir sind mehr als zufrieden mit dem überwältigenden Interesse an unseren Messeneuheiten. Wir konnten eine Vielzahl spannender Kontakte knüpfen und bereits erste Bestellungen und Vorreservierungen verzeichnen. Für uns stehen ganz klar zukunftsweisende Technologien und Werkstoffe wie beispielsweise Carbon im Fokus, denn daraus ergeben sich ganz neue Möglichkeiten für den Nutzer. Einer der Besuchermagnete war unser restkraftunterstützender Zusatzantrieb Quickie WheelDrive. Auch die Konzeptstudie eines Carbon-Adaptivrollstuhls lockte viele interessierte Nutzer an!“, so das Messefazit von Carsten Wöhlbier, Vertriebsleitung Deutschland und Österreich bei Sunrise Medical.

Neben vielen Neuheiten konnten aber auch bewährte Produkte auf den knapp 640 Quadratmetern Messestand auf Herz und Nieren getestet werden. Besonderes Highlight für die sportinteressierten Besucher waren die Team Sunrise Athleten Vico Merklein und Christiane Reppe. Die beiden Sportler waren erst kurz zuvor aus Brasilien zurückgekehrt und standen den Besuchern gerne mit Rat und Tat zur Seite. Die Besucher konnten die intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit der letzten Jahre hautnah erleben und austesten.

PM/HW

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge