32. Jahrestagung der DMGP

„Querschnittlähmung im Alter – Abschieben oder Rehabilitieren“ lautet das provokante Motto der 32. Jahrestagung der Deutschsprachigen medizinischen Gesellschaft für Paraplegiologie (DMGP), zu der 650 Fachleute aller Professionen, die mit querschnittgelähmten Patienten befasst sind, in Koblenz zusammenkommen. Im Mittelpunkt stehen Herausforderungen wie etwa die medikamentöse Behandlung von Spastik, Blasenlähmung im Alter, orthopädische Folgestörungen wie Gelenkbeschwerden oder ein vernünftiges Darmmanagement bei betagten Patienten. Damit verbunden geht es auch um die Frage, wie alte und alternde Patienten mit Querschnittlähmung vor der sozialen Isolation bewahrt werden können – und welche Rolle dabei eine vom Gesetzgeber vorgeschriebene „ausreichende“ Versorgung mit Hilfsmitteln spielt beziehungsweise was als ausreichend gelten darf. Die Tagung findet vom 22. bis 25. Mai 2019 statt.

www.dmgp-kongress.de

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge