32. Jahrestagung der DMGP

„Querschnittlähmung im Alter – Abschieben oder Rehabilitieren“ lautet das provokante Motto der 32. Jahrestagung der Deutschsprachigen medizinischen Gesellschaft für Paraplegiologie (DMGP), zu der 650 Fachleute aller Professionen, die mit querschnittgelähmten Patienten befasst sind, in Koblenz zusammenkommen. Im Mittelpunkt stehen Herausforderungen wie etwa die medikamentöse Behandlung von Spastik, Blasenlähmung im Alter, orthopädische Folgestörungen wie Gelenkbeschwerden oder ein vernünftiges Darmmanagement bei betagten Patienten. Damit verbunden geht es auch um die Frage, wie alte und alternde Patienten mit Querschnittlähmung vor der sozialen Isolation bewahrt werden können – und welche Rolle dabei eine vom Gesetzgeber vorgeschriebene „ausreichende“ Versorgung mit Hilfsmitteln spielt beziehungsweise was als ausreichend gelten darf. Die Tagung findet vom 22. bis 25. Mai 2019 statt.

www.dmgp-kongress.de

Weitere Artikel

Preisträgerin Maria-Cristina Hallwachs

Auch in diesem Jahr wurde in München der MAIK Award vergeben. Ausgezeichnet wurde Maria-Cristina Hallwachs. Seit Jahren berät und unterstützt sie als Peer-Counselerin Menschen...

Fit im Rollstuhl – Onlineangebot

Unsere Atmung begleitet uns 24 Stunden, Tag und Nacht, 365 Tage. Trotzdem, oder gerade deshalb, nehmen wir diese oft als selbstverständlich wahr. Wie man...

Luftfahrwerk zum Nachrüsten

Mit einem Luftfahrwerk kann man per Knopfdruck mehr Bodenfreiheit schaffen oder die Fahrzeughöhe reduzieren, um zum Beispiel in Parkhäusern mit niedriger Deckenhöhe einfahren zu...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge