Exoprothesennetz.SH startet

Mit dem Exoprothesennetz.SH ist ein leistungsfähiges Netzwerk in Schleswig-Holstein aufgebaut worden, das eine neue Qualität der Versorgung von Patienten mit Amputationen ermöglicht. Gleichzeitig bietet es den Netzwerkpartnern eine Plattform für die Initiierung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten zur Entwicklung neuer Verfahren und innovativer orthopädischer Hilfsmittel. Am Montag, 16. April 2018, lädt das Netzwerkmanagement ein zu einer Auftaktveranstaltung. In Kurzvorträgen werden folgende Aspekte aufgegriffen: die Vorstellung des Exoprothesennetz.SH, die medizinische und physiotherapeutische Versorgung, die orthopädische Versorgung, innovative Lösungen in der Patientenversorgung und die Entwicklung von innovativen Orthopädiehilfsmitteln. Treffpunkt für alle Interessierte ist das Wissenschaftszentrum Kiel, Fraunhoferstraße 13, 24118 Kiel. Beginn der Veranstaltung ist 17 Uhr.

Anmeldung bis Freitag, 13. April 2018.

Die Veranstaltung wurde von der Ärztekammer Schleswig-Holstein anerkannt und mit drei Fortbildungspunkten in der Kat. A bewertet.

www.kiwi-kiel.de

 

 

Weitere Artikel

DGP stellt Patientenleitlinie „Post-COVID/Long-COVID“

Zehn bis 15 Prozent der Menschen, die eine COVID-19-Erkrankung durchgemacht haben, kämpfen weiterhin mit diffusen Beschwerden, die als Long- oder Post-COVID-Syndrom bezeichnet werden. Dabei...

Ehrgeizige Behindertenpolitik gefordert

Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat eine ambitionierte behindertenpolitische Agenda der nächsten Bundesregierung angemahnt. „Die nächste Bundesregierung muss die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention aktiv angehen. Bei...

Gute Nachrichten zur Inklusion

Unter dem Motto „Gute Nachrichten zur Inklusion" hat der Verein für Menschenrechte und Gleichstellung Behinderter – NETZWERK ARTIKEL 3 – ein von der Aktion...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge