INNOlab 2018 in Bochum

Die Zukunft der Gesundheit ist eines der zentralen Themen für das Zusammenleben von morgen. In Experimentierräumen „vor Ort“ wird sie jedoch bereits heute gedacht, erprobt und umgesetzt. Diesen Raum will das INNOlab exemplarisch öffnen und zeigen, wie vielschichtig Zukunftsfragen gesundheitlicher Versorgung sind. Die Veranstaltung findet am 5. und 6. September in Bochum statt. Mehr als 400 Akteure des deutschen Gesundheitswesens kommen dafür zusammen. Leitmotiv und Erfolgsrezept ist eine neue Kultur der Zusammenarbeit zwischen Disziplinen, Berufen, Sektoren und Branchen.

Forschende Pharmaunternehmen arbeiten oft zusammen. Für die Entwicklung neuer Arzneimittel arbeiten sie beispielsweise mit Ärzten der medizinischen Wissenschaft oder Patientenorganisationen zusammen. Die Digitalisierung ermöglicht ein Weiterdenken. Neue Teilnehmer wie Medtech-Startups oder IT-Pioniere entwickeln innovative digitale Angebote. Diese verändern auch bestehende Kooperationen, ergänzen diese und schaffen gemeinsame Perspektiven. So wird unter anderem Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, mit Vertretern des Regionalverbandes Ruhr, der Hoch­schule für Gesundheit, des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln und der Apotheker- und Ärztebank über Medizin, Patientennutzen und Arbeitsmarkt in der Gesundheitswirtschaft diskutieren.

www.innolab-bochum.de

Weitere Artikel

Buchtipp

Von diesem Buch profitieren nicht nur Leistungssportler, sondern auch Freizeitsportler und Rollstuhlfahrer – sei es präventiv gegen Überlastung im Rollstuhl oder für die Verbesserung...

25 Jahre C-Leg

Am 10. Mai vor 25 Jahren brachte Ottobock die erste computergesteuerte Beinprothese auf den Markt, die sich durchsetzen konnte: das C-Leg. Mittlerweile wurden 100...

Kulturhighlights im Sommer 2022

Vier Städte zeigen, wie barrierefrei Kultur sein kann. Neben Selbstverständlichem, wie rollstuhlgerechten Wegen zu den Spielstätten, denken die Veranstalter hier auch an Induktionsschleifen, Tastmodelle...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge