Mobil im Rolli

Im öffentlichen Raum gibt es viele Barrieren. Das kann zu Verunsicherungen führen und dazu, dass die Aktivitäten außerhalb des Hauses auf ein Minimum beschränkt werden. Henning Hahn möchte dem entgegenwirken und bietet deshalb ein Rollstuhl- und Mobilitätstraining in Hamburg an.

Der nächste Kurs soll vom 28. bis 29. September 2019 stattfinden. Anmeldungen werden bis 23. September angenommen. Hahn zeigt, wie Kantsteine, Rolltreppen, Rampen und Kopfsteinpflaster sicher und kraftsparend passiert werden können. Der Kurs ist für Anfänger, aber auch Fortgeschrittene im Aktiv-Rollstuhl geeignet, die mindestens 300 Meter ohne Hilfe zurücklegen können.

Weitere Informationen: drs.org

Weitere Artikel

Menschenrechte behinderter Menschen sicherstellen

Die Menschenrechte behinderter Menschen müssen in Deutschland endlich sichergestellt werden. Mit dieser Forderung wendet sich die LIGA Selbstvertretung als Interessenvertretung von bundesweit aktiven Selbstvertretungsorganisationen...

Wir bewegen – gemeinsam unterwegs

Das erfolgreiche gemeinsame Kongressformat von Focus CP und rehaKIND e.V. geht vom 1. bis 4. Februar 2023 in Dortmund in die zweite Runde: „Wir...

Gute Ideen mit großer Wirkung

Selbst erdacht, selbst gemacht: Mit den AlltagsPionieren will EnableMe gute Ideen von und für Menschen mit Behinderung oder chronischer Krankheit sammeln und verbreiten. Ideen,...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge