Radtour: Mit Prothese quer durch West-Europa

Die ganze Familie wird Ronny bei seinem Vorhaben begleiten. Foto: endolite
Die ganze Familie wird Ronny bei seinem Vorhaben begleiten. Foto: endolite

1.000 Kilometer liegen vor Ronny Schöniger. Vom 08. bis zum 13. Oktober 2016 wird er von Koblenz über Belgien und Frankreich bis nach Großbritannien fahren – mit dem Fahrrad. Trotz seiner Unterschenkelamputation und der Diagnose Muskelatrophie.

Ronny möchte damit seine eigenen Grenzen überwinden und anderen Prothesenträgern Mut machen. Zudem will er Aufmerksamkeit für das Krankheitsbild „Muskelschwund“ erwecken.

Start ist am Samstag, 08. Oktober 2016 in Koblenz. Am 13. Oktober 2016 erwartet man ihn in Basingstoke. Die Kilometer bis zum Ziel werden eine Herausforderung für den Hobbysportler. Rennrad, Prothese, Ehefrau und Tochter – sie werden auf der Tour als ständige Begleiter agieren.

Seit der Amputation des rechten Unterschenkels muss Ronny in Bewegung bleiben, damit sich seine Muskeln nicht weiter zurückbilden. Deshalb ist er sportlich sehr aktiv: Er fährt Rennrad, trainiert im Fitnessstudio, geht häufig mit seiner Frau auf Wandertouren. Unterstützt wird Ronny Schöniger bei seinem Vorhaben vom Orthopädietechnik-Team Heinrich & Klassmann und dem Prothesenhersteller Endolite.

HW/PM

Weitere Artikel

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Hilfe für die Ukraine läuft weiter

Mit den zur Verfügung stehenden Spendengeldern konnte Automobile Sodermanns die beiden gebrauchten, umgebauten Transporter erwerben und nochmal mit frischer Inspektion und anderem aufwerten. Vollgepackt...

Die ParaGym-App ist bereit

Nach zwei Jahren Forschung und Entwicklung ist der Prototyp der ParaGym-App bereit, um getestet zu werden. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie soll die Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit...

Soziale Medien

1,857FansGefällt mir
988NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge