Symposium „Forschung und Unternehmen – Gemeinsam für das Wohl von Unfallpatienten”

Forschung & Innovation sind die Grundlagen von immer effizienteren Medikamenten & Therapien. Das Forschungszentrum für Trauma der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) kennt die Bedürfnisse von Unfallpatienten aus erster Hand und forscht laufend an Verbesserungen bei Behandlungsmethoden. Mit diesem Symposium sollen der breiten Öffentlichkeit Neuigkeiten aus der AUVA/LBG Traumaforschung und insbesondere die enge Zusammenarbeit mit der Industrie vorgestellt werden.

„Gemeinsam für das Wohl von Unfallpatienten“ lautet die Devise. Das ist deshalb besonders wichtig, weil die stark gestiegenen regulatorischen Anforderungen in den meisten Fällen nur zusammen mit Firmen bzw. Investoren erfüllt werden können.

In dieser Hinsicht sind das LBI Trauma AUVA Forschungszentrum und der österreichische Cluster für Geweberegeneration mit ihren laufenden Unternehmenskooperationen bzw. mit der Neugründung von Firmen (Spin-Off) vorbildlich. Als erstes wurde 1998 die Trauma Care Consult gegründet, deren 20-jähriges Jubiläum wir im Anschluss an das Symposium feiern.

Anmeldungen & Rückfragen: Kontakt: Mag. Bettina Standhartinger

E-Mail: office@trauma.lbg.ac.at

Ort: Vortragssaal, Traumazentrum Wien Standort Lorenz Böhler, Donaueschingenstraße 13,
1200 Wien
Datum: Donnerstag 08. November 2018, 09:00 – 17:15 Uhr, anschließend Netzwerkbuffet „20 Jahre TCC“

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge