„A real friendship“

Wellspect Healthcare bleibt dem Rollstuhlbasketball in Deutschland sowie der Deutschen Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft (Team Germany) auch in der aktuell herausfordernden Phase treu. Auf eine Verlängerung der seit 14 Jahren bestehenden Partnerschaft zwischen dem Fachbereich Rollstuhlbasketball im Deutschen Rollstuhl Sportverband e.V. und Wellspect, einigten sich Christoph Kimling (Market Development Manager D/A/CH) und Christoph Küffner, Vorsitzender des Fachbereichs.

Den Rollstuhlbasketball-Anhängern dürften insbesondere die bekannten Wellspect-Marken LoFric® und Navina Systems ein Begriff sein, zieren die Logos beziehungsweise Schriftzüge doch die Schiedsrichter-Jerseys in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL). Eine Sichtbarkeit, die auch in der kommenden Spielzeit, im wahrsten Sinne des Wortes, zum Tragen kommen wird. Abseits der dynamischen Sichtbarkeit im Spielbetrieb, planen die Partner emotionale Maßnahmen, die nicht nur den Sport in der öffentlichen Wahrnehmung stärken, sondern vor allem den Fans zu Gute kommen wird. „Wir wollen“, so Christoph Kimling, „die Partnerschaft mit dem DRS mit noch mehr Leben füllen und eine gemeinsame, vor-paralympische Geschichte erzählen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Rollstuhlbasketball-Fans, denen wir die Nationalspieler noch näher bringen werden. Unseren Unternehmensclaim „A real Difference“ werden wir mit spannenden Maßnahmen und erlebbaren Aktivitäten gemeinsam leben. Ob exklusive Interviews, spannende Insights oder gemeinsame Aktionen auf Messen. Rollstuhlbasketball-Enthusiasten werden definitiv auf ihre Kosten kommen.“

Für Christoph Küffner untermauert die Verlängerung der Zusammenarbeit – gerade in der jetzigen Zeit – die Partnerschaft zwischen Wellspect und dem Rollstuhlbasketball in Deutschland. „Der Sport ist durch die Auswirkungen des Coronavirus hart getroffen. Für die uns bevorstehenden Herausforderungen ist die Fortsetzung der Partnerschaft mit Wellspect Gold wert. Wir haben uns gemeinsam sehr viel vorgenommen und wollen die Zukunft des Rollstuhlbasketballs in Deutschland durch gemeinsame Aktionen gestalten und weiterentwickeln“, freut sich Küffner.

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!