banner ad

Durchstarten für neuen Beruf am BFW

Im Januar 2020 begannen 153 Teilnehmer ihre Umschulung im Berufsförderungswerk Leipzig. Nach Krankheit oder Unfall ist die berufliche Rehabilitation eine Chance mit einem neuen Beruf wieder ins Berufsleben integriert zu werden.

In 16 Umschulungsberufen können sie sich in den kommenden 24 Monaten das theoretische und praktische Wissen für einen Neustart ins Berufsleben aneignen. Eine Vielzahl von ihnen hatte bereits einen Reha-Vorbereitungskurs am BFW Leipzig absolviert, um sich auf das Lernen wieder neu einzustellen. „Die Möglichkeit mit der beruflichen Rehabilitation nach Krankheit oder Unfall einen neuen Beruf zu erlernen ist eine historische Errungenschaft unserer Gesellschaft. Und es ist eine beachtenswerte Leistung, dass Sie sich nach einem Bruch in der Arbeitsbiografie noch einmal auf die Schulbank setzen, um einen neuen Beruf zu erlernen“, so der Geschäftsführer des BFW Leipzig, Jörg Beenken.

Während der zweijährigen Umschulung in neun kaufmännische und sieben gewerblich-technischen Beruf werden die Teilnehmer eine praxisorientierte Wissensvermittlung erfahren, die auch eine mehrmonatige berufliche Lernphase in verschiedenen Unternehmen beinhaltet. In allen Ausbildungsbereichen wird Wert drauf gelegt, dass sowohl die Vermittlung, der Lehrinhalte als auch die technische Ausstattung den aktuellen Erfordernissen des Arbeitsmarktes entsprechen. „Unser gemeinsames Ziel ist Ihre Integration auf dem ersten Arbeitsmarkt“, so Marika Bild (Ausbildungsleiterin).

 

www.bfw-leipzig.de

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!