Es hilft nur noch ein Eishockey-Wunder

Bei der Para Eishockey B-WM hat die deutsche Mannschaft nur noch rechnerische Chancen auf einen Aufstieg in die A-Gruppe.

Vor dem Spiel gegen die Slowakei wusste man bereits, dass ein deutlicher Sieg mit fünf Toren Differenz für die deutsche Mannschaft hermusste, um die Chance zum Aufstieg zu wahren. Zunächst standen die Zeichen gut: Vor über 400 Zuschauern in der Berliner Eishalle erzielte Kapitän Bas Disveld im ersten Spieldrittel den Führungstreffer. Doch dann gelang in der heiß umkämpften Partie den Slowaken der Ausgleich und damit ein empfindlicher Dämpfer für das deutsche Team. Die Deutschen fanden nicht mehr so recht ins Spiel und so endete die Partie nach der regulären Spielzeit mit dem 1:1-Unentschieden. In der Overtime traf dann die slowakische Mannschaft zum 2:1-Siegtreffer.

Rechnerisch ist ein Aufstieg zwar noch möglich, doch nicht sehr wahrscheinlich. Bräuchte das deutsche Team doch gegen die überragenden noch ungeschlagenen Russen einen Sieg und gleichzeitig müsste die Slowakei gegen die fünftplatzierten Polen verlieren – ein Eishockey-Wunder.

Eine Qualifikation für die Paralympics 2022 in Peking ist aber trotz verpasstem Aufstieg noch möglich.

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!