By August 30, 2019 0 Comments Weiterlesen →

Schneller, agiler und länger unterwegs

Credit: Alber GmbH

Der elektrische Aktivantrieb SMOOV one von Alber richtet sich an aktive Rollstuhlfahrer, die mit ihrem manuellen Rollstuhl eine neue Stufe in Sachen Geschwindigkeit und Ausdauer erreichen möchten. Die kompakte Antriebseinheit wird dafür einfach hinten am Rollstuhl eingehängt, wo sie immer dann Anschub gibt, wenn der Fahrer ihn benötigt. Das drehbare Antriebsrad sorgt für dynamisches Fahrverhalten mit einer Geschwindigkeit von bis zu zehn Kilometern in der Stunde.

Credit: Alber GmbH

Mit diesem Aktivantrieb ergänzt Alber sein Portfolio in Richtung vitaler Rollstuhlfahrer, die mit guter Oberkörperstabilität und -mobilität überwiegend manuell unterwegs sind. Der SMOOV one lässt sich gut verstauen und kann für den nächsten Einsatz einfach mitgeführt werden. Mit intuitiver Bedienbarkeit bietet er den gewissen Spaßfaktor für alle, die gerne Ausflüge in die Natur oder ausgedehnte Städtetrips unternehmen. Dabei schiebt der Antrieb den Aktivrollstuhl über Distanzen von bis zu 20 Kilometern – sogar Hügel und Steigungen von sechszehn Prozent meistert er mühelos. Die zusätzliche Unterstützung schont und entlastet außerdem die Schultergelenke. Lediglich für das Lenken und Bremsen ist der Griff an den Greifreifen nötig – ansonsten hat der Fahrer die Hand frei. Über eine separate Bedieneinheit kann der Nutzer den SMOOV one ein- und ausschalten und die Geschwindigkeit auswählen und jederzeit stoppen. In Kombination mit der SMOOV-App werden zudem zentrale Informationen wie Akku-Kapazität und Reichweite sowie eventuelle Fehlermeldungen angezeigt. Auch die Auswahl unterschiedlicher Fahrmodi oder die Anpassung an die individuellen Bedürfnisse ist über das Smartphone möglich.

Credit: Alber GmbH
Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in: Mobilität

Sagen Sie uns Ihre Meinung!