Selbstbestimmt Leben: Thema beim Behindertenstammtisch

 

Zum vierten Mal lädt der Malteser Hilfsdienst zum behindertenpolitischen Stammtisch in die Kleine Markthalle in der Hallstraße 49 der Hansestadt Stendal ein.
Thematisch geht es dieses Mal darum, welche Möglichkeiten Menschen mit Behinderungen für ein selbstbestimmtes Leben im Jahr 2020 in Deutschland haben.

Die Teilnehmer erwartet dazu am 2. März 2020, zwischen 15 und 17 Uhr, sicherlich wieder eine angeregte Diskussion. Als Gäste auf dem Podium werden Annett Melzer (Vorstand der Liga der Interessen- und Selbstvertretung von Menschen mit Behinderungen in Sachsen-Anhalt e. V.), Dr. Christian Walbrach (Beauftragter der Landesregierung Sachsen-Anhalt für die Belange der Menschen mit Behinderung) sowie Marcus Graubner (stellvertretender Vorsitzender im Behindertenbeirat im Landkreis Stendal und Bundesvorsitzender des Allgemeinen Behindertenverbands in Deutschland) erwartet.

Für inhaltliche Fragen steht Dr. phil. Carsten Rensinghoff, Berater EUTB – Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, Malteser Hilfsdienst e. V., der gerade in den Inklusionsbeirat des Landkreises Stendal berufen wurde, zur Verfügung unter: Telefon: 0 39 31 / 49 33 11 3 oder 

Carsten.Rensinghoff@malteser.org

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in: Nachrichten

Sagen Sie uns Ihre Meinung!