Hilfe für die Ukraine läuft weiter

Mit den zur Verfügung stehenden Spendengeldern konnte Automobile Sodermanns die beiden gebrauchten, umgebauten Transporter erwerben und nochmal mit frischer Inspektion und anderem aufwerten. Vollgepackt mit Hilfsmitteln wie Rollstühlen, Kathetern, Windeln und einigem mehr wurden die Fahrzeuge nun überführt, um damit flüchtenden Menschen aus der Ukraine zur Evakuierung zu verhelfen und nötige Fahrten zum Beispiel zum Arzt zu ermöglichen. Insgesamt hat Sodermanns inzwischen rund 90.000 Euro für Menschen mit Behinderung und deren Begleitpersonen eingesetzt, um eine Flucht aus der Ukraine zu ermöglichen oder eine Versorgung in geeigneten Unterkünften sicherzustellen. Das ist nur Dank der vielen großzügigen Spender möglich gewesen.

www.reha-mobilitaetszentrum-nrw.de

Weitere Artikel

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990FollowerFolgen

Letzte Beiträge