Medizinprodukte für ukrainische Flüchtlinge

Nach UNHCR Angaben sind bis heute fast vier Millionen Ukrainerinnen und Ukrainer in die europäischen Nachbarstaaten geflüchtet – und die Dunkelziffer liegt wahrscheinlich weit höher. Die MEYRA Group hat laut einer Pressemeldung in den letzten Wochen bereits Hilfsmaßnahmen mit Tochtergesellschaften und Partnern in die Wege geleitet. Ende März konnte eine weitere Hilfsmaßnahme umgesetzt werden: ein LKW vollgepackt mit 140 Rollstühlen ist auf dem Weg vom Unternehmenssitz in Kalldorf zum Tochterunternehmen MDH in Łódź (Polen), 450 km von Lwiw in der Ukraine entfernt. Die Rollstühle wurden gemeinsam mit MDH an Hilfsorganisation an der polnisch-ukrainische Grenze übergeben, sodass diese dann an ankommende Flüchtlinge verteilt werden können.

#STOPWAR  #HILFEFÜRDIEUKRAINE #STANDWITHUKRAINE #HELPUKRAINE

 

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge