Schlüsselrolle: Mobilität

Die UN-Behindertenrechtskonvention, die vor zehn Jahren von Deutschland als einem der ersten Länder ratifiziert wurde, schreibt der Mobilität eine Schlüsselrolle zu. Artikel 20 zielt darauf, persönliche Mobilität mit größtmöglicher Unabhängigkeit sicherzustellen und benennt den Zugang zu Mobilitätshilfen als wirksame Maßnahme. Auf der REHAB – Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion in der Messe Karlsruhe können sich Fach- und Privatbesucher vom 16. bis 18. Mai 2019 über aktuelle Mobilitätslösungen für Menschen mit Handicap informieren.

Rollstuhlparcours REHAB
Credit: KMK Behrendt und Rausch

Zahlreiche der rund 450 Aussteller präsentieren Mobilitätshilfen. Das Produktportfolio reicht von Gehhilfen und Scootern über manuelle und elektrische Rollstühle bis hin zu Handbikes, Spezialfahrrädern und Autos. Ein Testparcours und die KFZ-Teststrecke geben Interessierten die Gelegenheit, Fahrgeräte und Autos vor Ort auszuprobieren. Mit Vorträgen wie „Aktivrollstuhlversorgung bei Kindern: ,,Ich bin dann mal weg – eigenständig mobil werden“ und ,,Duo Dreiräder sind Behinderten-Tandems und bieten so viel mehr als nur Radfahren“ wird das Thema Mobilität auch im Rahmenprogramm der Messe aufgegriffen.

www.rehab-karlsruhe.com

Weitere Artikel

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Hilfe für die Ukraine läuft weiter

Mit den zur Verfügung stehenden Spendengeldern konnte Automobile Sodermanns die beiden gebrauchten, umgebauten Transporter erwerben und nochmal mit frischer Inspektion und anderem aufwerten. Vollgepackt...

Die ParaGym-App ist bereit

Nach zwei Jahren Forschung und Entwicklung ist der Prototyp der ParaGym-App bereit, um getestet zu werden. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie soll die Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit...

Soziale Medien

1,857FansGefällt mir
988NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge