124 Rio-Sieger bei Medaillenparty

Olympia-Medaillenparty mit Übergabe der Prämien für Olympia- und Paralympics-Starter am 31.10.2016 in Berlin. Viele Goldmedaillengewinner der Paralympics werden auf der Bühne präsentiert. Foto: Rainer Jensen/dpa Foto: Rainer Jensen/dpa | Verwendung weltweit
Olympia-Medaillenparty mit Übergabe der Prämien für Olympia- und Paralympics-Starter. © picture alliance

Die 57 Medaillen bei den Paralympics und die 42 Medaillen bei den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro zahlen sich für die erfolgreichen Mitglieder der Deutschen Paralympischen Mannschaft und der Deutschen Olympiamannschaft aus:

In Berlin feierten am Montag 124 Athletinnen und Athleten mit ihren Förderern im „TIPI“ am Kanzleramt eine gemeinsam von DOSB und Deutscher Sporthilfe veranstaltete Medaillenparty, bei der die Prämien ausgezahlt wurden. Knapp 2,5 Mio. Euro Erfolgsprämien darf die Deutsche Sporthilfe an 171 von ihr geförderte Athletinnen und Athleten der Paralympischen und Olympischen Spiele von Rio 2016 auszahlen.

Die Förderprämien für Olympiamedaillen werden finanziert durch den DOSB, der der Sporthilfe, Dank der Unterstützung seiner Olympia Partner Adidas, Audi, Sparkassen-Finanzgruppe und Zürich, jährlich rund 1,2 Mio. Euro zukommen lässt.

Die Deutsche Sporthilfe überreicht in Berlin auch die Schecks für die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Paralympischen Spiele in Rio. Dank ihres Partners Novomatic sowie der Unterstützung der fünf Nationalen Förderer Deutsche Lufthansa, Mercedes-Benz, Deutsche Bank, Deutsche Telekom und Deutsche Post konnte die Sporthilfe die Prämien auf das Niveau der olympischen Erfolgszahlungen angleichen.

Die Prämien entsprechen denen der Winterspiele in Sotschi: Gold 20.000 Euro, Silber 15.000 Euro, Bronze 10.000 Euro. Honoriert wird der jeweils größte Erfolg eines Olympiastarters, um Athleten unabhängig vom Wettkampfformat vergleichbare Unterstützung für ihre sportliche und berufliche Karriere zu ermöglichen. – Neben den Prämien im Erfolgsfall unterstützen DOSB und Deutsche Sporthilfe Athletinnen und Athleten mit breit angelegten Förderprogrammen.

DRS e.V.

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge