Auf die Medaillenparty folgte das Silberne Lorbeerblatt

Die deutschen Leichtathleten mit Bundespräsident Gauck bei der Verleihung des Silbernen Lorbeerblattes. Foto: © picture alliance
Die deutschen Leichtathleten mit Bundespräsident Gauck bei der Verleihung des Silbernen Lorbeerblattes.
Foto: © picture alliance

Die Medaillengewinner der Deutschen Paralympischen Mannschaft bei den Spielen in Rio 2016 erlebten in Berlin eine ganz besondere Ehre. Bundespräsident Joachim Gauck überreichte den Athletinnen und Athleten mit dem Silbernen Lorbeerblatt die höchste nationale Auszeichnung im Sport.

Bei den Spielen in der brasilianischen Metropole hatte die deutsche Mannschaft insgesamt 99 Medaillen gewonnen, davon 57 bei den Paralympics. „Auf solche Erfolge, auf Sportlerinnen und Sportler wie Sie, sind wir alle stolz. Deshalb sagt Ihnen heute nicht nur Joachim Gauck, sondern ganz Deutschland Dank – mit dem Silbernen Lorbeerblatt“, betonte Bundespräsident Gauck bei der Verleihung.

DRS/DBS

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge