Auf die Medaillenparty folgte das Silberne Lorbeerblatt

Die deutschen Leichtathleten mit Bundespräsident Gauck bei der Verleihung des Silbernen Lorbeerblattes. Foto: © picture alliance
Die deutschen Leichtathleten mit Bundespräsident Gauck bei der Verleihung des Silbernen Lorbeerblattes.
Foto: © picture alliance

Die Medaillengewinner der Deutschen Paralympischen Mannschaft bei den Spielen in Rio 2016 erlebten in Berlin eine ganz besondere Ehre. Bundespräsident Joachim Gauck überreichte den Athletinnen und Athleten mit dem Silbernen Lorbeerblatt die höchste nationale Auszeichnung im Sport.

Bei den Spielen in der brasilianischen Metropole hatte die deutsche Mannschaft insgesamt 99 Medaillen gewonnen, davon 57 bei den Paralympics. „Auf solche Erfolge, auf Sportlerinnen und Sportler wie Sie, sind wir alle stolz. Deshalb sagt Ihnen heute nicht nur Joachim Gauck, sondern ganz Deutschland Dank – mit dem Silbernen Lorbeerblatt“, betonte Bundespräsident Gauck bei der Verleihung.

DRS/DBS

Weitere Artikel

Schwerbehinderte sind gegenüber dem Arbeitgeber nur bedingt auskunftspflichtig!

Anlaufstelle „Beratung mit Handicap" rügt unrechtmäßige Fragen im Bewerbungsgespräch: Immer wieder treten Unsicherheiten darüber auf, ob ein chronisch kranker Mensch im Bewerbungsgespräch oder im Beruf...

Nachgefragt bei Simone Fischer

Seit 1993 gibt es den von den Vereinten Nationen für den 3. Dezember ausgerufenen „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen". Simone Fischer ist die...

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge