Autofahren mit Behinderung als interaktives Webinar

Sodermanns baut sein Seminarangebot weiter aus: Webinare rund um das Thema „Autofahren mit Handicap“. Als Einzel- oder Gruppenwebinar, auch an unterschiedlichen Standorten.

  1. Vorstellung Automobile Sodermanns

24 Jahre Erfahrung im Fahrzeugumbau kompakt zusammengefasst

Dauer: 30 Minuten

  1. Aktuelle gesetzliche Richtlinien und der neueste Stand der Technik

Selbstfahrerumbauten nach §11 FeV. Beinhaltet: Fahrerneigungsverordnung, TÜV-Auflagen, verkehrsmedizinisches Gutachten

Dauer: 20 Minuten

  1. Bedarfsgerechte Versorgung

Art und Umfang der Bedarfsermittlung – wie begründet sich ein Kostenvoranschlag.

Dauer: 20 Minuten

  1. Krankheitsbilder bei Selbstfahrern

Wählen Sie je Block zwei Krankheitsbilder, die für Sie relevant sind:

  1. Paraplegie
  2. Tetraplegie
  3. Muskelerkrankungen (zum Beispiel Atrophie, Dystrophie, ALS, SMA)
  4. Glasknochen
  5. Spina Bifida
  6. Schlaganfall
  7. Amputationen

Dauer bei zwei Krankheitsbildern: 30 Minuten

  1. Umbauten für Beifahrer

Wählen Sie aus einer Vielzahl unterschiedlicher Möglichkeiten

  • Dreh- und Schwenksitze (20 Minuten)
  • Heckeinstiege (20 Minuten)
  • Intensivmedizinische Versorgung während der Fahrt und Liegendtransport (40 Minuten)
  • Lifte und Rampen (20 Minuten)
  1. Der PR50 Elekrorollstuhl – High End in Perfektion

-einziger Elektrorollstuhl mit Zulassung als Fahrersitz gemäß § 35a StVZO

-Erfolgreicher Crashtest mit 20 g

-Lift-, Steh- und Kantelungsfunktion

-Mit Dockingstation für das Auto

Dauer: 20 Minuten

https://www.reha-mobilitaetszentrum-nrw.de/service/seminar-und-webinar/

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge