Barrierefreie Kurzreisen durch das Lausitzer Seenland

Durch Rekultivierung ehemaliger Tagebaue entsteht im Osten Deutschlands die größte von Menschenhand erschaffene Seenlandschaft Europas. Ab diesem Jahr führen erstmals zwei komplett barrierefreie Kurzreisen durch das Lausitzer Seenland. Das teilt der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. in einer Pressemeldung mit.

Die Lausitz ist an der Nahtstelle von Brandenburg und Sachsen kaum wiederzuerkennen. Noch zur Jahrtausendwende prägten karge Mondlandschaften das Bild – Relikte jahrzehntelangen Braunkohleabbaus. Tagebaulöcher wurden mit Wasser gefüllt, Böschungen begrünt, Wälder, Biotope, Rad- und Wanderwege angelegt. Touristische Infrastruktur wächst. Ein neues Reiseziel entsteht: das Lausitzer Seenland. Junge Aktive haben sich das neue Reiseziel längst erobert. Mit neuen, barrierefreien Tourenangeboten wirbt der ansässige Tourismusverband auch gezielt um Familien, Senioren und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen.

Weitere Infos unter: www.iba-tours.de und www.lausitzerseenland.de

AWS/Pm

Foto: Nada Quenzel

Weitere Artikel

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Hilfe für die Ukraine läuft weiter

Mit den zur Verfügung stehenden Spendengeldern konnte Automobile Sodermanns die beiden gebrauchten, umgebauten Transporter erwerben und nochmal mit frischer Inspektion und anderem aufwerten. Vollgepackt...

Die ParaGym-App ist bereit

Nach zwei Jahren Forschung und Entwicklung ist der Prototyp der ParaGym-App bereit, um getestet zu werden. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie soll die Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit...

Soziale Medien

1,857FansGefällt mir
988NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge