Bentele wird neue Behindertenbeauftragte

Verena Bentele wird Behindertenbeauftragte (Foto: Werner Schneider)
Verena Bentele wird Behindertenbeauftragte (Foto: Werner Schneider)

Die blinde Biathletin Verena Bentele wird neue Behindertenbeauftragte der Bundesregierung. Die 31-Jährige soll auf Vorschlag von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) den bisherigen Amtsinhaber Hubert Hüppe (CDU) ablösen. Bentele bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Bericht der Süddeutschen Zeitung. „Ich wurde gefragt und ich habe ja gesagt“, so Bentele. Bevor die offizielle Ernennung erfolgen kann, müsse das Kabinett allerdings noch beraten. Die zwölfmalige Paralympicssiegerin bezeichnete ihre neue Aufgabe als „interessantes und herausforderndes Langstreckenrennen“. Es sei eine superspannende Aufgabe, die sie mit großer Freude angehen werde.

Der Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS), Friedhelm Julius Beucher, spricht von einer „wunderbaren Nachricht für Menschen mit Behinderung in Deutschland und den Deutschen Behindertensport“. Bentele habe bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt, wozu Menschen mit Behinderung in der Lage seien.

Glückwünsche erhält Bentele auch von Ilja Seifert, dem Vorsitzenden des „Allgemeinen Behindertenverbandes in Deutschland „Für Selbstbestimmung und Würde“ e.V. (ABiD)“.
„Sie ist als herausragende und durchsetzungsfähige Wintersportlerin weltweit bekannt und geachtet“, so Seifert. Politische Erfahrung habe sie vor allem auf kommunaler und regionaler Ebene gesammelt. Bei öffentlichen Veranstaltungen erwies sie sich als kenntnisreiche, charmante und emphatische Sympathieträgerin. Diese Eigenschaften werde Bentele dringend brauchen, um sich innerhalb der Bundesregierung nicht nur gelegentlich Gehör zu verschaffen, sondern der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention den erforderlichen Nachdruck zu verleihen, so Seifert.

Verena Bentele war von 1995 bis 2011 Teil der Nationalmannschaft in den Disziplinen Langlauf und Biathlon, nahm an vier Paralympischen Spielen teil und holte zwölf Mal die Goldmedaille. Bentele schloss 2011 ihr Magisterstudium der neuen Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft und Pädagogik an der Universität München mit der Note sehr gut ab und ist seitdem als freiberufliche Beraterin im Personaltraining tätig.

In der Mediathek des SWR2 findet sich ein Interview (SWR2 Aktuell für BW und RP vom 9.1.2014) mit Verena Bentele (Min. 18:25).

Weitere Artikel

DGP stellt Patientenleitlinie „Post-COVID/Long-COVID“

Zehn bis 15 Prozent der Menschen, die eine COVID-19-Erkrankung durchgemacht haben, kämpfen weiterhin mit diffusen Beschwerden, die als Long- oder Post-COVID-Syndrom bezeichnet werden. Dabei...

Ehrgeizige Behindertenpolitik gefordert

Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat eine ambitionierte behindertenpolitische Agenda der nächsten Bundesregierung angemahnt. „Die nächste Bundesregierung muss die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention aktiv angehen. Bei...

Gute Nachrichten zur Inklusion

Unter dem Motto „Gute Nachrichten zur Inklusion" hat der Verein für Menschenrechte und Gleichstellung Behinderter – NETZWERK ARTIKEL 3 – ein von der Aktion...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge