Bundesteilhabegesetz: Keine Einigung beim Koalitionsgipfel

Am vergangenen Mittwoch war das geplante Bundesteilhabegesetz Thema des Koalitionsgipfels im Kanzleramt. Nach Informationen des Paritätischen Gesamtverbandes gab es bei der Zusammenkunft von Spitzenvertreter von CDU, CSU und SPD keine Einigung. Der Verband vermutet, dass mit einem Referentenentwurf auch kommende Woche nicht zu rechnen sei. Welche Unstimmigkeiten vorlagen und wie die weitere Vorgehensweise aussieht, ist nicht bekannt.

AWS

Demonstration in Berlin für ein gutes Bundesteilhabegesetz. Foto: Irina Tischer
Demonstration in Berlin für ein gutes Bundesteilhabegesetz. Foto: Irina Tischer

Weitere Artikel

Ulla Schmidt in ihrem Amt bestätigt


Seit 2012 steht die ehemalige Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt an der Spitze der Lebenshilfe. Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde sie eindrucksvoll für weitere vier Jahre...

Ein Appell der Fachverbände

Vor dem Hintergrund der laufenden Koalitionsverhandlungen für die kommende Bundesregierung appellieren die Fachverbände für Menschen mit Behinderung an die Parteien SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN...

Ärzte-Seminare Karlsruhe

Die Ärzte-Seminare bieten eine interdisziplinäre Plattform zur Weiterbildung im Südwesten Deutschlands. Im medizinisch-therapeutischen Kompetenznetzwerk am Standort Karlsruhe genießt die Veranstaltung seit mehr als zwei...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge