Bundesteilhabegesetz: Keine Einigung beim Koalitionsgipfel

Am vergangenen Mittwoch war das geplante Bundesteilhabegesetz Thema des Koalitionsgipfels im Kanzleramt. Nach Informationen des Paritätischen Gesamtverbandes gab es bei der Zusammenkunft von Spitzenvertreter von CDU, CSU und SPD keine Einigung. Der Verband vermutet, dass mit einem Referentenentwurf auch kommende Woche nicht zu rechnen sei. Welche Unstimmigkeiten vorlagen und wie die weitere Vorgehensweise aussieht, ist nicht bekannt.

AWS

Demonstration in Berlin für ein gutes Bundesteilhabegesetz. Foto: Irina Tischer
Demonstration in Berlin für ein gutes Bundesteilhabegesetz. Foto: Irina Tischer

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge