Die neue „not“ macht sich auf den Weg

01_not_Titelseite_2-2014_Layout 1Die zweite Ausgabe der „not“  (Fachmagazin für Schädel-Hirnverletzte und Schlaganfall-Patienten) erscheint heute. Die Themen sind unter anderem: Jahreshauptversammlung vom Selbsthilfeverband FORUM GEHIRN, Treffen der Selbsthilfevereinigungen zum Thema „Pseudophase C+“ , Fachtagung Neuroneum in Frankfurt und viele mehr. Natürlich kommen auch Fachleute zu Wort, die Therapiemöglichkeiten  und Behandlungswege beleuchten. Betroffene berichten von ihren Erfahrungen auf dem Weg vom „Ersten Leben zum zweiten“ und der Erleichterung „Endlich wieder in Lohn und Brot“ zu stehen.

Ein Schwerpunkt in der zweiten Ausgabe dieses Jahres liegt auf dem „Snoezelen“. Dass es bei dieser therapeutischen Intervention nicht nur um Entspannung geht und wie wichtig auch hier die Ausbildung der Therapeuten ist, erläutert Professor Krista Mertens.  Die „not“ ist auch in der zweiten Ausgabe wieder prall gefüllt mit Wissenswertem aus den verschiedensten Bereichen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur „not“.

Weitere Artikel

Schwerbehinderte sind gegenüber dem Arbeitgeber nur bedingt auskunftspflichtig!

Anlaufstelle „Beratung mit Handicap" rügt unrechtmäßige Fragen im Bewerbungsgespräch: Immer wieder treten Unsicherheiten darüber auf, ob ein chronisch kranker Mensch im Bewerbungsgespräch oder im Beruf...

Nachgefragt bei Simone Fischer

Seit 1993 gibt es den von den Vereinten Nationen für den 3. Dezember ausgerufenen „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen". Simone Fischer ist die...

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge