Es war Mord: Pistorius muss sechs Jahre in Haft

Oscar Pistorius vor Gericht. Foto: Foto: CC BY 2.0, Lwp Kommunikáció
Oscar Pistorius vor Gericht. Foto: Foto: CC BY 2.0, Lwp Kommunikáció

Weil er seine Freundin durch die geschlossene Toilettentür erschossen hat, muss der südafrikanische Prothesen-Sprinter Oscar Pistorius sechs Jahre ins Gefängnis. Bereits im Oktober 2014 war der unterschenkelamputierte Athlet wegen fahrlässiger Tötung zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft legte Berufung ein. Das Berufungsgericht sprach Pistorius im Dezember 2015 wegen „krimineller Absicht“ des Mordes schuldig. Am heutigen Mittwoch wurde das Strafmaß verkündet.

Pistorius hatte stets beteuert, seine Freundin für einen Einbrecher gehalten und in Panik geschossen zu haben. Nach der Verurteilung in erster Instanz war Pistorius aus der Haft in den Hausarrest entlassen worden. Wie die Nachrichtenagentur Reuters meldet, soll Pistorius nun umgehend ins Gefängnis gebracht werden.

Das Urteil im Berufungsverfahren sprach die selbe Richterin, die den 29-Jährigen in erster Instanz zu fünf Jahren Haft wegen fahrlässiger Tötung verurteilt hatte.

AWS

 

Weitere Artikel

Space Drive System: Vereinfachte Zulassung in der Schweiz

Dank der erneuten Prüfung und Freigabe durch das Schweizer Dynamic Test Center können laut einer Pressemeldung nun mit Space Drive ausgestattete Fahrzeuge in der...

Menschenrechte behinderter Menschen sicherstellen

Die Menschenrechte behinderter Menschen müssen in Deutschland endlich sichergestellt werden. Mit dieser Forderung wendet sich die LIGA Selbstvertretung als Interessenvertretung von bundesweit aktiven Selbstvertretungsorganisationen...

Wir bewegen – gemeinsam unterwegs

Das erfolgreiche gemeinsame Kongressformat von Focus CP und rehaKIND e.V. geht vom 1. bis 4. Februar 2023 in Dortmund in die zweite Runde: „Wir...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge