Fair-Änderungs-Schneiderei für Kleidung von behinderten Menschen

Das Start-up-Unternehmen Fair-Änderungs-Schneiderei in Neuweiler-Zwerenberg bietet individuelle Änderungen von einschränkender Kleidung für Menschen mit angeborener oder erworbener Körper- und Sinneseinschränkung an. Und es werden noch Unterstützer gesucht.

Oft ist das An-, Um- und Entkleiden von schwerstbehinderten Menschen sehr schwierig – diese Erfahrung musste wohl jeder, der diese Menschen betreut und pflegt, schon einmal machen. Um den Betroffenen, aber auch den Pflegern oder Angehörigen den Alltag zu erleichtern, bietet die Fair-Änderungs-Schneiderei Beratung und den Änderungsservice vor Ort an. Das Gründerpaar, selbst Eltern einer schwerstbehinderten Tochter, fertigte zunächst nur für das eigene Kind spezielle Kleidung an. Da die Nachfrage bei anderen Eltern und Pflegekräften aber sehr groß war, entschlossen sich Jeannette und Mike Saknus, die Idee zur Geschäftsidee zu machen. Durch wollen die „Fair-Änderer“ ihre faire Schneiderei #fürandersandere aufs nächste Level bringen. Neben der Änderungsschneiderei soll auch eine Kollektion auf den Markt kommen mit T-Shirts, Sweatshirts, Hosen und Softshelljacken für Menschen jeden Alters. Mit Verschlussmöglichkeiten auf der Rückseite, im Ärmel oder an der Hosenseite – denn es gibt viele Formen von körperlichen Behinderungen, die zu einem erheblichen Aufwand beim An- und Auskleiden führen: Das können Spastiken, Kontrakturen, Lähmungen, PEG-Anlagen sein, aber auch Dauerkatheter oder Beatmung. Der Zeitraum für das Crowdfunding läuft noch bis zum 30. September 2021.

Weitere Artikel

Fitnessapp für Menschen mit Querschnittlähmung

ParaGym ist ein noch bis Februar 2023 laufendes, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unter dem Projektnamen „FIT-IN3 – ein inklusiver, interaktiver und intelligenter...

„Auch Jüngere mit Handicap sollten einen Schwerbehindertenausweis beantragen!“

Gemäß einer aktuellen Statistik hat nahezu jeder zehnte Deutsche einen Schwerbehindertenausweis und damit eine Behinderung mit einem Grad von mindestens 50. Allerdings handelt es...

Jürgen Dusel eröffnete die REHAB Karlsruhe 2022

Die 21. Europäische Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion (REHAB) wurde am 23. Juni 2022, von Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge