Jetzt die aktuelle beatmetleben lesen

Für sich selbst einstehen; das ist so leicht gesagt und gar nicht mal so einfach durchzusetzen. Gerade für Menschen mit außerklinischer Intensivversorgung ist die Selbstfürsorge oft ein echter Kraftakt. Dabei wissen die selbst Betroffenen häufig am besten, was gut für sie ist. So sagt es Maria-Cristina Hallwachs jedenfalls. In der aktuellen Ausgabe der beatmetleben finden die Leser noch weitere Geschichten von Menschen, die ihr Leben in die Hand genommen haben. Gemeinsam mit gut ausgebildeten Pflegefachkräften klappt es dann auch mit dem Alltag, Urlaub, der Arbeit und allem, was das Leben sonst noch ausmacht. Entdecken Sie diese und weitere spannende, interessante Beiträge in der beatmetleben 4/2022.

Zum Abo

Vorheriger ArtikelTest bestanden!
Nächster ArtikelSave the Date

Weitere Artikel

Fitnessapp für Menschen mit Querschnittlähmung

ParaGym ist ein noch bis Februar 2023 laufendes, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unter dem Projektnamen „FIT-IN3 – ein inklusiver, interaktiver und intelligenter...

„Auch Jüngere mit Handicap sollten einen Schwerbehindertenausweis beantragen!“

Gemäß einer aktuellen Statistik hat nahezu jeder zehnte Deutsche einen Schwerbehindertenausweis und damit eine Behinderung mit einem Grad von mindestens 50. Allerdings handelt es...

Jürgen Dusel eröffnete die REHAB Karlsruhe 2022

Die 21. Europäische Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion (REHAB) wurde am 23. Juni 2022, von Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge