Jetzt die aktuelle beatmetleben lesen

Für sich selbst einstehen; das ist so leicht gesagt und gar nicht mal so einfach durchzusetzen. Gerade für Menschen mit außerklinischer Intensivversorgung ist die Selbstfürsorge oft ein echter Kraftakt. Dabei wissen die selbst Betroffenen häufig am besten, was gut für sie ist. So sagt es Maria-Cristina Hallwachs jedenfalls. In der aktuellen Ausgabe der beatmetleben finden die Leser noch weitere Geschichten von Menschen, die ihr Leben in die Hand genommen haben. Gemeinsam mit gut ausgebildeten Pflegefachkräften klappt es dann auch mit dem Alltag, Urlaub, der Arbeit und allem, was das Leben sonst noch ausmacht. Entdecken Sie diese und weitere spannende, interessante Beiträge in der beatmetleben 4/2022.

Zum Abo

Vorheriger ArtikelTest bestanden!
Nächster ArtikelSave the Date

Weitere Artikel

Schwerbehinderte sind gegenüber dem Arbeitgeber nur bedingt auskunftspflichtig!

Anlaufstelle „Beratung mit Handicap" rügt unrechtmäßige Fragen im Bewerbungsgespräch: Immer wieder treten Unsicherheiten darüber auf, ob ein chronisch kranker Mensch im Bewerbungsgespräch oder im Beruf...

Nachgefragt bei Simone Fischer

Seit 1993 gibt es den von den Vereinten Nationen für den 3. Dezember ausgerufenen „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen". Simone Fischer ist die...

Drei Jahrzehnte Fachmagazin not

Zeit zum Jubeln, aber auch um die letzten Jahre einmal Revue passieren zu lassen. In der aktuellen Ausgabe berichten wir also über Vergangenes, wie...

Soziale Medien

1,858FansGefällt mir
990NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge