Sandra Olbrich moderiert „Menschen – das Magazin“

Sandra Olbrich moderiert ab dem 6. September die Sendung "Menschen - das Magazin" im ZDF. Foto: ZDF/Cornelia Lehmann
Sandra Olbrich moderiert ab dem 6. September die Sendung „Menschen – das Magazin“ im ZDF. Foto: ZDF/Cornelia Lehmann

Die Moderation der ZDF Sendung „Menschen – das Magazin“ wird ab 6. September von der Journalistin Sandra Olbrich übernommen. Olbrich löst Bettina Eistel ab, die sieben Jahre lang durch die Sendung führte. Das teilte das Zweite Deutsche Fernsehen heute mit.

„Ich bin in erster Linie Journalistin und nicht Betroffene“, hebt Sandra Olbrich hervor. Das ist ihr Leitsatz, das ist ihr wichtig. Doch auch ihre persönlichen Erfahrungen wird Sandra Olbrich in ihre neue Tätigkeit für die ZDF-Sendung einbringen. Das liegt ihr ebenso am Herzen. Sie weiß, wie Menschen mit Behinderung in der Arbeitswelt immer wieder überzeugen oder wie sich Mütter mit Behinderung erklären müssen. Auf dem Weg zu gelungener Inklusion gibt es noch viel zu tun. Und da bringt sie sich gerne ein, so das ZDF.

Die wöchentliche Sendereihe „Menschen – das Magazin“ zeigt die Lebenswirklichkeit von Menschen, die oft eher am Rande der Gesellschaft stehen. „Mit Sandra Olbrich haben wir eine Journalistin gewinnen können, die „ohne falsche Betroffenheit, aber mit Herzblut“, wie sie selbst sagt, die Beiträge in unserer Sendung präsentieren wird“, berichten die Fernsehmacher. Eine Moderatorin, so das ZDF,  die mit dieser Haltung den richtigen Ton treffen und die Zuschauer überzeugen wird.

Wie ihre Vorgängerin Bettina Eistel, hat auch Sandra Olbrich selbst eine Behinderung.

Alle Sendetermine und bereits ausgestrahlte Sendungen finden sich in der Mediathek des ZDF.

 

Weitere Artikel

Stefan Kiefer wird neuer Generalsekretär des DBS

Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) bekommt einen neuen Generalsekretär: Der 56-jährige Stefan Kiefer übernimmt die Position im Sommer 2022 und folgt damit auf Torsten Burmester,...

Messevorschau REHAB 2022

Vom 23. bis 25. Juni 2022 öffnet die REHAB bereits zum 21. Mal ihre Tore. Rund 350 Ausstellende aus insgesamt 18 verschiedenen Ländern werden...

Gemeinsam für den wissenschaftlichen Fortschritt

Durch technologische Innovation kann die Lebensqualität von Menschen verbessert werden, die auf Prothesen angewiesen sind. Der Össur- und Ottobock-Research Trust Fund wurde an der...

Soziale Medien

0NachfolgerFolgen

Letzte Beiträge